Minako's Sailor Moon Page

Minako's Sailor Moon Page ~The Sailor Senshi Palace~

Welcome to the Sailor Senshi Palace

Seid herzlich willkommen auf Minako's Sailor Moon Page; einem Projekt, das aus Liebe zu Naoko Takeuchis Magical Girl-Serie Bishoujo Senshi Sailor Moon im Jahr 2011 erschaffen wurde und seitdem stetig gedeiht.



Verbündete


Luna

Alias: Black (90s Anime only) | Luna Tsukino & Sailor Luna (PGSM only)


Luna ist eine sprechende Katze und fungiert als Beraterin von Bunny Tsukino. Sie spürt Bunny im Tokio der Gegenwart auf, erweckt Sailor Moon in ihr, und steht ihr fortan mit Rat und Tat zur Seite (und fungiert ebenso als Berater der anderen Kriegerinnen). Auch Sailor Merkur, Sailor Mars und Sailor Jupiter werden von ihr erweckt. Im Silberjahrtausend waren Luna und Artemis die Berater Königin Serenitys.

Gemeinsam mit den Sailor Kriegerinnen und Prinz Endymion werden sie von der Königin in ein zukünftiges Dasein auf Erden geschickt, nachdem das Königreich zerstört wurde. In der Zukunft, in Kristall Tokio, sind Luna und Artemis ein Paar und haben eine gemeinsame Tochter: Diana.

Im Manga wird offenbart, dass Luna, Artemis sowie Sailor Tin Nyanko vom Planeten Mau stammen.

Trivia


Artemis

Alias: "Game Machine" (Lunas geheimer Informant + nur im 90er Anime)


Im Sailor V Manga empfängt er seine Befehle vom mysteriösen Boss, der mit ihm über den Verwandlungsstift kommuniziert. Der Kater findet er heraus, dass das Schulmädchen Minako die Wiedergeburt von Sailor Venus ist und übergibt ihr einen magischen Spiegel und diesen Stift, mit dem sie sich vorerst nur in Sailor V, einer Kriegerin in Ausbildung, verwandeln kann.

Artemis versucht, Minako anzutreiben und für den Kampf vorzubereiten, doch die ist allerdings zu faul ist zum Trainieren. Er überlegt sich einen Trick, wie er das Interesse zum Kampf in ihr wecken kann und entwickelt das Sailor V Spiel, mit dem Minako spielerisch das Kämpfen erlernt. Der weiße Kater ärgert sich oft über ihr unzulängliches und unreifes Benehmen, das sie an den Tag legt und zeigt sich oft beschämt.

"Mina, was für eine Schande! Eine Kriegerin, die in die Ecke gestellt wird." (Sailor V, 10. Kapitel)

Artemis kommentiert in den Sprechblasen und -Textboxen sehr viel und stellt Sachen richtig, die Minako wieder einmal falsch gesagt hat. Trotz all der Ärgernisse mag er Minako sehr gerne und sie betrachtet ihn sogar als ihren einzig wahren Freund.

Artemis ist im Anime sehr tollpatschig und wird oft von Luna als "Doofkatze" bezeichnet. Dennoch liebt er Luna sehr und zeigt sich tief verletzt, als sie sich im Film Schneeprinzessin Kaguya in den Astrologen Kakeru Ozora verliebt. Er scheint sehr viel mehr über die Vergangenheit auf dem Mond zu wissen als Luna und übermittelt und kommuniziert mir ihr anfangs vorerst verdeckt mittels einem Spielautomaten im Game Center Crown.

Im Manga wird offenbart, dass Luna, Artemis sowie Sailor Tin Nyanko vom Planeten Mau stammen.

Trivia


Diana



Diana taucht erst in der vierten Staffel des Animes auf. Sie zeigt sich Artemis und Mamoru Chiba auf offener Straße und spricht den Kater auch prompt mit "Papa" an. Da sie jedoch wie Chibiusa auch aus der Zukunft stammt, weiß Artemis noch nichts von Diana und hält die Situation anfangs für ein Missverständnis, auch wenn der Halbmond auf Dianas Stirn ihn irritiert.

Zu allem Überfluss beobachtet die eifersüchtige Luna die besagte Szene und wirft Artemis Untreue sowie ein Kind zu haben vor. Aufgebracht läuft sie davon. Später klärt Diana die Situation jedoch auf und berichtet, dass Neo Queen Serenity ihr in der Zukunft erlaubt hat, Chibiusa besuchen zu kommen.

Trivia


Mamoru Chiba

Alias: Tuxedo Mask | Prince Endymion | Moonlight King (90s Anime only) | King Endymion | Metalia Endymion (PGSM only)


Mamorus Chiba ist die Wiedergeburt von Prinz Endymion, sowie Tuxedo Mask im 20. Jahrhundert. Er wird in den anfänglichen Folgen der ersten Staffel als eher barsch und reizbar dargestellt, zumindest wenn er in Kontakt zu Bunny Tsukino steht. Im Laufe der Zeit wird deutlich, dass seine Härte aus seiner Vergangenheit resultiert. Als sechsjähriger Junge verunglückt er mit seinen Eltern in einem Autounfall, bei dem beide Elternteile ums Leben kommen. In der ersten Zeit leidet er an Amnesie, was es ihm besonders schwer macht, sich eine Vertrauensperson zu suchen und sein Herz zu öffnen. Dennoch zeigt sich schon am Anfang der Serie, dass Mamoru auch seine guten Seiten haben muss: so ist er ein guter Freund Motoki Furuhatas.

In der ersten Staffel des 90er Animes befindet sich Mamoru kurzzeitig in einer Phase, in der er regelmäßig mit Rei Hino ausgeht, obwohl es den Anschein hat, dass seine Absichten keinen seriösen Hintergrund haben. Tatsächlich ist es eher so, dass er Rei trifft, um sie nicht zu enttäuschen, anstatt selber in irgendeiner Weise ein Bedürfnis danach zu haben.

Ab der zweiten Staffel nimmt sein Charakter freundlichere und zuvorkommendere Züge an, die er auch bis zum Ende der Serie beibehält. In dieser Staffel führen Bunny und Mamoru schließlich eine feste Beziehung und außerdem unterstützt er sie und ihre Freundinnen wo er nur kann, sowie kümmert sich Mamoru intensiv um Chibiusa.

Mamorus und Bunnys innige Bindung ist stets offensichtlich zu erkennen; es wird regelmäßig gezeigt, dass die beiden sich sehr lieben. Auch ist die Zukunft des Paares bereits bekannt: Mamoru wird Bunny heiraten und sie werden gemeinsam als King Endymion und Neo Queen Serenity das zukünftige Silberjahrtausend, Crystal Tokyo, regieren. Außerdem haben die beiden eine gemeinsame Tochter: Chibiusa.

Mamorus Hobby wird im Allgemeinen mit Lesen angegeben. Er besitzt in seiner Wohnung eine große Büchersammlung und studiert sehr konzentriert, um eines Tages seinen Traumberuf als Arzt ausüben zu können.

Trivia


Helios/Pegasus



Helios/Pegasus ist ein geflügeltes Pferd das sich im Traum der kleinen Lady befindet. Chibiusa lernt ihn kennen und er verrät ihr all seine Geheimnisse. Er trägt den goldenen Kristall auf seiner Stirn, er muss ihn beschützen vor der Dunklen Königin "Nehelenia". Zusammen mit Pegasus erhalten Chibiusa und Usagi neue Kräfte.

Über Helios' Vergangenheit ist nicht viel bekannt. Er ist in dem Golden Königreich Elysion, wo sich Endymions Königreich erstreckte, zu Zeiten des alten Silberjahrtausends geboren worden. Er wurde dort zum Priester über Elysion und Wächter über den Goldenen Kristall ernannt.

Der Goldene Kristall ist zu gleich Mamorus bzw. Prinz Endymions Sternenkristall. Helios ist in der Lage seine Seele von seinem Körper zu trennen. Seine Seele manifestiert sich dann in Form eines weißen Pferdes mit Flügeln und einen goldenen Horn. In dieser Form heißt er dann Pegasus.

Eines Tages kam Nehelenia zu ihm und wollte ihn überreden, ihr den Goldenen Kristall zu geben. Helios weigerte sich jedoch. Königin Serenity verbannte Nehelenia in den Schatten des Neumondes. Kurz darauf entbrannte ein Krieg zwischen dem Goldenen Königreich und dem Königreich des Mondes. Helios war der einzige Überlebende dieses Krieges. Obwohl er der einzige Überlebende war, setzte er seine Pflicht den goldenen Kristall und die Wunderschönen Träume der Menschen zu beschützen fort. Es ist nicht bekannt wie lange er dies tat, bis Nehelenia erneut auftauchte.

Dies können mehrere hundert Jahre gewesen sein, aber auch mehrere tausend Jahre. Letzteres ist wahrscheinlicher, denn im 20sten Jahrhundert waren vom einstigen Silberjahrtausend nur noch bruchstückhafte Legenden übrig und keiner konnte sich mehr an das Königreich des Mondes oder das Goldene Königreich erinnern. Nachdem Nehelenia erneut erwachte, suchte Nehelenia Helios erneut auf und nahm ihn gefangen. Helios spaltete seine Seele von seinen Körper ab und konnte so den Goldenen Kristall vor Nehelenia beschützen.

Er trieb verloren durch das Universum, bis er einen sehr starken wunderschönen Traum fand und sich von ihm leiten lies. So kam er dann zu Chibiusa und nahm mit ihr in Form von Pegasus Kontakt auf. Er schenkte Sailor Moon und Sailor Chibi Moon neue Kraft, die sich nun durch die neue Kraft direkt in Super Sailor Moon und Super Sailor Chibi Moon verwandeln konnten, ohne den Heiligen Gral zu verwenden.

Als Chibiusa in Gefahr war und er sie nicht beschützen konnte, schenkte er auch den anderen Sailor Kriegerinen neue Kräfte. Dank der neuen Kräfte konnten sie sich in Super Sailorkrieger verwandeln und Chibiusa retten. Pegasus kommt immer, wenn Sailor Chibi Moon folgendes sagt: "Pegasus, ich bitte dich, beschütze die Träume der Menschen! Pegasus hilf!" Chibiusa bekam von Helios eine Art Schneekugel (Stallion Rêve), mit der er mit ihr außerhalb der Traumwelt kommunizieren konnte. Durch diese Gespräche lernte Helios, was Freundschaft bedeutete und verliebte sich in sie.

In seinen ersten Auftritt als Helios, Folge 158 - Der wahre Pegasus gab er Chibiusa auch einen Kuss. Als Chibiusa vom Amazonenquartett entführt und an Königin Nehelenia ausgeliefert wurde, zwang Nehelenia Pegasus seine wahre Gestalt anzunehmen und raubte ihm den Goldenen Kristall. Helios versank in seiner Hilflosigkeit und holte Mamoru Chiba, der durch die Übernahme der Welt durch den Death Moon Circus krank wurde, in die Traumwelt und zum ehemaligen Herrscherreich von Endymions alten Königreich. Dort machte Endymion ihm klar, dass die Menschen ihre Träume nicht verlieren konnten.

Mit neuen Vertrauen manifestierte er sich erneut in Tokio, gab Chibiusa die ganze Kraft seiner Träume und erweckte sie somit wieder zum Leben. Nehelenia konnte dank des Goldenen Kristalls besiegt werden. Nachdem die wunderschönen Träume der Menschen und der Goldene Kristall gerettet waren, kehrte er in die Ruinen des Königreichs Elysion zurück und versah dort wieder seine Pflichten.

Trivia


Chibi Chibi/Sailor Chibi Chibi Moon

Alias: Sailor Cosmos (Manga & Crystal only)


Chibi Chibi ist das alltägliche Erscheinungsbild von Sailor Chibi Chibi Moon und zudem eine Tarnidentität von Sailor Cosmos bzw. dem Licht der Hoffnung. Sie ist ein kleines Mädchen, das eines Tages mysteriöserweise im Hause der Tsukinos auftaucht und Ikuko dazu bringt zu glauben (ähnlich wie Chibiusa in der zweiten Staffel), dass sie ihre Mutter sei. Einzig Bunnys Gedächtnis bleibt intakt.

Chibi Chibis Vokabular im Anime ist auf einige wenige, simple Worte beschränkt. Meist benutzt sie das Wort "chibi", was "klein" oder "winzig" bedeutet und nach dem sie ihren Namen erhielt. Zusätzlich plappert sie oft nach, was andere Leute sagen. Im Manga redet sie auch nicht viel, doch vermag sie es hier besser auf Fragen zu antworten und kurze Sätze von sich zu geben.

Im 90er Anime trifft Bunny erstmals in einem Park auf Chibi Chibi, nachdem diese mit einem Regenschirm vom Wind getragen auf der Erde landet. Der Regenschirm gleitet ihr aus der Hand und fliegt weg; Bunny fängt ihn ein und gibt ihn dem kleinen Mädchen zurück. Sie verlässt daraufhin den Park und trifft Chibi Chibi kurz darauf auf offener Straße wieder. Bunny spricht das kleine Mädchen an, welches jedoch nur die Worte "chibi chibi" von sich gibt. Luna und Bunny fragen sich, wo denn ihre Eltern sind und wenden sich einen Moment von Chibi Chibi ab und müssen im nächsten Augenblick feststellen, dass sie verschwunden ist. Als Bunny kurz darauf nach Hause kommt, findet sie dort das kleine Mädchen vor und wird gleich darauf von ihrer Mutter dafür gerügt, ohne ihre "kleine Schwester" Chibi Chibi weggegangen zu sein.

Da Chibi Chibi anscheinend nicht auf Fragen antworten kann und somit auch nicht erklären kann, wo sie herkommt, spekulieren die Inner Senshi, ob sie eine zweite, zukünftige Tochter von Neo Queen Serenity und King Endymion sein könnte. Setsuna weist sie jedoch darauf hin, dass das Paar nur eine Tochter hat (Chibiusa).

Im späteren Verlauf der Serie wird enthüllt, dass Chibi Chibi das Licht der Hoffnung, der Sternenkristall von Galaxia ist. In der fernen Vergangenheit hatte Galaxia als mächtigste Sailor-Kriegerin einst das Chaos besiegt und in ihren Körper versiegelt. Doch sie merkte, dass es mehr und mehr Besitz von ihr ergriff. So sandte sie ihren Sternenkristall in die Galaxie aus, in der Hoffnung, dass jemand ihn finden und beschützen würde. Auf der Erde nahm das Licht der Hoffnung schließlich die Form von Chibi Chibi an, um so immer nah bei Sailor Moon sein zu können.

Im finalen Kampf gegen Galaxia zeigt Chibi Chibi Sailor Moon ihre wahre Gestalt als Licht der Hoffnung und verwandelt sich in ein Schwert. Sie fleht Sailor Moon an, das Schwert zu ergreifen und gegen Galaxia zu benutzen, um sie und das Chaos endgültig zu besiegen. Sailor Moon ergreift das Schwert, weigert sich jedoch zu kämpfen. Das Schwert wird daraufhin von Galaxia zerstört; es verwandelt sich in Chibi Chibis leblosen Körper zurück, bevor sie sich schließlich auflöst.

Nachdem es Sailor Moon gelingt, Galaxia vom Chaos zu befreien, erscheint Chibi Chibi erneut. Sie verabschiedet sich lächelnd von Sailor Moon und verschwindet endgültig in Richtung Himmel.

Trivia


Quellen: x, x, x