Beide Teile von SM Eternal The MOVIE,
können seit dem 03.06.2021, international auf Netflix gestreamt werden!

Außerdem sind anlässlich des Films jede Menge
neue Merchandise Artikel in Produktion;
Über die neusten Collectibles kannst du dich
ganz einfach auf Sailor Moon Fan Network informieren, um natürlich immer auf dem aller-
neusten Stand zu sein!

Makenai! Ashita e Sailor Yell...


Antagonisten » Hell Destiny

Die Gegenspieler, die die Senshi im Laufe der Anime Serie, dem Manga, der Musicals oder den Video Games bezwingen mussten.






Hell Destiny ist eine feindliche Organisation, die seinen Ursprung in Crystal Tokyo im 30. Jahrhundert nimmt und im Super-Nintendo-Videospiel Sailor Moon: Another Story vorkommt. Die Gruppe wird angeführt von Apsu, einer dem Tod geweihten Schamanin, die einige unglückliche Bürgerinnen von Crystal Tokyo zu ihren Dienern, den Opposito Senshi, rekrutiert. Das Ziel der Organisation ist es, den Lauf der Zeit und des Schicksal zu manipulieren, in der Hoffnung, dass sie in der Vergangenheit die Zukunft neu nach ihren Wünschen gestalten können.

Zu diesem Zwecke wurden einige Mitglieder und Monster-des-Tages des Dark Kingdoms, von Black Moon und der Death Busters wiederbelebt, die sich von der Aussicht, dass sie ihr eigenes Schicksal ändern können, überzeugen lassen und sich in den Dienst von Hell Destiny stellen.

Apsu


Apsu ist eine Schamanin im zukünftigen Kristall Tokio und die Hauptgegnerin des Sailor Teams im Videospiel Sailor Moon: Another Story. Sie leidet an einer unheilbaren Krankheit, an der sie früher oder später sterben wird. Um ihren Tod abzuwenden und ihr Schicksal zu verändern, benötigt sie den Silberkristall. Zu diesem Zweck überzeugt sie fünf junge Mädchen, die den Silberkristall für die Wurzel allen Übels und all der Kriege halten, für sich unter dem Namen "Opposito Senshi" zu arbeiten. Die Mädchen bekommen von Apsu die Fähigkeit, durch die Zeit zu reisen und das Schicksal zu verändern, was zur Wiederauferstehung des Königreich des Dunkeln, der Familie des Schwarzen Mondes und der Death Busters führt.

Als das Quintett in Apsus Dark Castle geschlagen wurde, entführt Apsu Tuxedo Mask und bringt ihn in den halb im Zeitstrom versunkenen Tower of Time. Als sie mit Sailor Moon und ihrer Mannschaft konfrontiert wird, versucht die Schamanin das Schicksal von Sailor Moon dahingehend zu verändern, dass sie sich niemals in Mamoru verliebt hat. Jedoch ist das Band der Liebe zwischen Sailor Moon und Mamoru so stark, dass Apsu nicht in der Lage ist, das Schicksal der beiden zu verändern und greift Sailor Moon an.

Jedoch stirbt Apsu nach dem verlorenen Kampf nicht, sondern trifft auf Sin, der Anführerin der Opposito Senshi. In ihrem Wunsch Sailor Moon zu vernichten, lässt Sin ihren Körper von Apsu Besitz ergreifen. Die beiden verwandeln sich in ein Monstrum namens Deity of Destruction und stellen sich Sailor Moon erneut zum Kampf. Am Ende wird Deity of Destruction jedoch besiegt und während es Sin schafft zu überleben, verschwindet Apsu für immer.

Anshar


Anshar gehört zur Organisation Hell Destiny und tritt nur im Super-Nintendo-Videospiel Sailor Moon: Another Story in Erscheinung. Er wird stets begleitet von Kishar, seinem treuen Haustier. Seine ältere Schwester ist Sin, die Anführerin der Opposito Senshi, und sie leben in Crystal Tokyo des 30. Jahrhundert. Die Eltern der beiden starben bei einem Angriff Black Moons.

Eigentlich ist Anshar ein gutherziger und freundlicher Junge, allerdings kämpft er gegen die Sailor Kriegerinnen, da er seine ältere Schwester, die einen tiefen Groll gegen die Kriegerinnen hegt, glücklich machen möchte. Er lernt mit der Zeit Chibiusa Tsukino kennen und freundet sich mit ihr an. Er versucht Chibiusa davon zu überzeugen, mit dem Kämpfen aufzuhören, allerdings ohne Erfolg. Als er und Sailor Chibi Moon im Crystal Palace aufeinandertreffen, weigert sich Anshar gegen sie zu kämpfen, doch da erscheint Apsu, das Oberhaupt Hell Destinys und unterzieht ihn einer Gehirnwäsche, sodass er doch gegen Sailor Chibi Moon und ihrem Team in den Kampf zieht. Er wird im Kampf besiegt und nur durch die Macht des Silberkristall kann er am Leben erhalten werden.

Abhängig davon, welches Sailor Team die Deity of Destruction bezwingt, ändert sich Anshars Storyline im Spiel. Falls Sailor Moon und ihr Team erfolgreich sein sollten, wird Anshar wieder mit seiner Schwester Sin vereint. Zusammen mit den anderen Mitgliedern der Opposito Senshi, Nabu, Nergal, Marduk und Ishtar, möchten sie einen Neustart wagen und ihr Leben neu ordnen. Falls Sailor Moons Team versagt und Sailor Chibi Moon daraufhin erfolgreich aus dem Kampf tritt, erscheit Anshar und bittet Sin den Körper von Deity of Destruction zu verlassen, sodass Apsu alleine stirbt. Als Ergebnis werden die Schicksale von Anshar und den Opposito Senshi stark verändert. Keine von ihnen hat jemals einen Kampf gegen die Kriegerinnen ausgefochten und Anshar wird sich nicht mehr an Chibiusa erinnern.

Kishar


Kishar ist ein Mitglied von Hell Destiny und tritt nur im Super-Nintendo-Videospiel Sailor Moon: Another Story in Erscheinung. Bei Kishar handelt es sich um eine hundeähnliche Tierspezies, die es in Crystal Tokyo des 30. Jahrhunderts gibt. Es ist das Haustier und der treue Begleiter von Anshar. Sin, die ältere Schwester Anshars, benutzt Kishar, um Shingo Tsukino in eine Falle zu locken, damit Sin ihn auf das Dark Castle entführen kann.

Im Kampf gegen die Sailor Kriegerinnen nimmt das harmlos aussehende Tier die Gestalt eines großen, aggressiv wirkenden Wolfes an. Nach einem Kampf gegen Sailor Moon wird Kishar vernichtet.

Opposito Senshi


Sin


Sin ist die Anführerin der Opposito Senshi und tritt nur im Super-Nintendo-Spiel Sailor Moon: Another Story in Erscheinung. Ihre Attacken basieren auf das Element Dunkelheit und sie ist die Gegenspielerin Sailor Moons.

Sin und ihr jüngerer Bruder Anshar leben im Crystal Tokyo des 30. Jahrhunderts. Obwohl sie durchaus eine boshafte Persönlichkeit besitzt, sorgt sie sich sehr um ihren Bruder. Die Eltern starben im Krieg gegen die Black-Moon-Familie und deshalb hegt Sin eine große Abneigung gegenüber den Sailor Kriegerinnen und der Königsfamilie. Obwohl sie dem Silberkristall die Schuld an all den Kämpfen gibt, möchte sie ihn in die Hände bekommen, um für sich und ihren Bruder ein gutes Schicksal für die Zukunft zu bestimmen. Ihren Hass macht sich die Schamanin Apsu zu Nutze und holt Sin zu sich in ihre böse Organisation Hell Destiny.

Zusammen mit den anderen Mitgliedern der Opposito Senshi reist sie zurück in die Vergangenheit, um an den Silberkristall zu gelangen. In ihrem Bestreben verletzt sie Tuxedo Mask schwer, sodass die Inner Senshi losziehen müssen, um den Barazuishou zu finden, mit dem sie Tuxedo Masks Leben retten wollen. Während sich ihre Kameradinnen um die Welt reisen, um die Inner Senshi zuvorzukommen, kümmert sich Sin um Sailor Moon, die in Tokio geblieben ist. Ihr gelingt es, Professor Tomoes Schicksal zu verändern, sodass Germatoid wieder Besitz von seinem Körper nimmt. Sie befehligt ihn, dass er Sailor Moon vernichten solle, allerdings scheitern er und die anderen Death Busters.

Im Laufe der Geschichte reist Sin noch weiter zurück in die Vergangenheit: ins alte Silver Millennium auf dem Mond. Dort versucht sie das Schicksal der Sailor Kriegerinnen dahingehend zu verändern, dass sie in der Zukunft niemals wieder geboren werden. Als Prince Demand Sailor Moon, die er entführt hat, freilässt, versucht Sin ihn zu töten, da sie für seine Schwäche nichts übrig habe. Den fatalen Angriff nimmt aber Saphir entgegen, woraufhin dieser stirbt. Angespornt Sin zu besiegen, ziehen Sailor Chibi Moon und ihr Sailor Team in den Kampf gegen Sin, die sie erfolgreich besiegen konnten. Bevor sie sich jedoch zurückzieht, tötet sie noch Prince Demand.

In einem weiteren verzweifelten Versuch, die Kriegerinnen zu besiegen, entführt sie Shingo Tsukino und bringt ihn in das Dark Castle. Nachdem Sailor Moon und ihr Team die Opposito Senshi besiegten, möchte Sin ihre Niederlage nicht eingestehen und lässt sich auch vom Silberkristall nicht heilen. Sie flüchtet und trifft auf die schwer angeschlagene Apsu. Sin und Apsu vereinigen sich zur Deity of Destruction, um in einen letzten Kampf gegen das Sailor Team zu ziehen. Bei diesem Kampf stirbt Apsu, aber Sin kann gerettet werden. Sie sieht dies als eine zweite Chance an und reist zusammen mit Anshar und ihren Freundinnen zurück in die Zukunft, um ein neues Leben anzufangen.

Nabu


Nabu ist ein Mitglied der Opposito Senshi und tritt nur im Super-Nintendo-Videospiel Sailor Moon: Another Story in Erscheinung. Ihre Attacken basieren auf Wasser und Eis und sie ist die Gegenspielerin von Sailor Mercury.

Sie lebt im zukünftigen Crystal Tokyo des 30. Jahrhundert und ist sehr skeptisch dem Silberkristall gegenüber eingestellt. Sie möchte gerne den Geheimnissen des Silberkristalls auf den Grund gehen und sie glaubt nicht daran, dass die Quelle für seine Macht ewig währe. Während Nabu mit ihrer Freundin Ishtar, die ohnehin nicht versteht, was sie sagt, redet, holt Apsu Nabu und versehentlicherweise auch Ishtar zu sich und rekrutiert die beiden in ihre Hell-Destiny-Organisation.

In der Vergangenheit folgt sie Sailor Mercury mit in die Schweiz, wo sie genau wie ihre Gegnerin nach dem Hi-Stone Zoisites sucht. Als die beiden unabhängig voneinander den Stein in einer verschneiten Höhle in den Bergen finden, kommt es zum Kampf zwischen Mercury und Nabu. Nachdem Nabu zweimal besiegt wurde, gibt sie auf und zieht sich zurück.

Im finalen Kampf zwischen den Sailor Kriegerinnen und den Opposito Senshi kämpft sie zusammen mit Ishtar in einem Team. Nachdem alle Opposito Senshi besiegt wurden, wird Nabu von der Macht des Silberkristalls gereinigt und sie gibt es auf, für eine verlorene Sache zu kämpfen.

Nergal


Nergal ist ein Mitglied der Opposito Senshi und tritt lediglich im Super-Nintendo-Videospiel Sailor Moon: Another Story in Erscheinung. Ihre Attacken basieren auf Feuer und Nergal ist die Gegenspieler von Sailor Mars.
Sie lebt im zukünftigen Crystal Tokyo des 30. Jahrhunderts. Sie ist eine äußerst ehrgeizige Kriegerin, die nach mehr und mehr Macht strebt, aber sie hält sich auch streng an einen Ehrenkodex. Sie wünscht sich, dass ihre Kräfte eines Tages so stark sein mögen, dass sie im Kampf gegen die Sailor Kriegerinnen bestehen könne. Die böse Schamanin Apsu macht sich Nergals Sehnsüchte zunutze und verspricht ihr eine Kraft, die die der Sailor Kriegerinnen bei weitem übersteigt. Dieser Versprechung glaubt Nergal und stößt damit zu den anderen Opposito Senshi und der Hell-Destiny-Organisation.

Im Zuge ihrer Mission auf der Erde des 20. Jahrhunderts verschlägt es Nergal nach Nepal, wo Sailor Mars nach Jadeites Hi-Stone sucht. Im Takra-Kuhp-Tempel stellt sie Sailor Mars eine Falle und verletzt Faregg, einen mysteriösen Mann, der das Aussehen von Jadeite besitzt und Sailor Mars bereits das Leben rettete, sehr schwer. Nergal entführt Faregg und um ihn zu retten, müsse Mars sich im Kritayuga-Tempel mit ihr duellieren. Dort angekommen eröffnet Nergal auch gleich, dass sie im Besitz von Jadeites Hi-Stone wäre und dieser Stein solle der Preis für den Gewinner des Duells sein. Sailor Mars geht siegreich aus dem Kampf hervor und Nergal hält sich an ihr Wort. Somit überlässt sie Mars den Stein und Faregg.

Als die Sailor Kriegerinnen herausfinden, dass die Opposito Senshi das Tor durch Raum und Zeit benutzen, um durch die Zeit zu reisen, begeben sie sich direkt dorthin. Nergal verkleidet sich als Sailor Pluto und versucht als solche, Sailor Moon und Sailor Chibi Moon ihre Silberkristalle zu entlocken. Allerdings verrät sich Nergal dadurch, dass sie Chibi Moon nicht wie üblich mit Kleine Lady anredete, sondern mit Prinzessin. Nergal zieht sich gezwungen, ihre Kostümierung abzulegen und gegen die Kriegerinnen zu kämpfen. Nachdem sie verloren hat, zieht sich zurück.

Später gelingt es den Opposito Senshi Shingo Tsukino als Geisel zu nehmen, um so Sailor Moon und ihr Team in ihr Hauptquartier, dem Dark Castle, zu locken. Nergal zieht zusammen mit ihrer Kameradin Marduk in den Kampf, allerdings verlieren die beiden und im Laufe der Auseinandersetzung auch die anderen drei Opposito Senshi den Kampf. Nergal wird mit der Macht des Silberkristalls von Apsus Kontrolle befreit und sie gibt auf, für eine verlorene Sache zu kämpfen. Nachdem die Deity of Destruction besiegt und die Anführerin der Opposito Senshi, Sin, gerettet wurde, kehrt Nergal wieder zurück ins Crystal Tokyo des 30. Jahrhunderts.

Marduk


Marduk ist ein Mitglied der Opposito Senshi und tritt lediglich im Super-Nintendo-Videospiel Sailor Moon: Another Story in Erscheinung. Sie ist die körperlich stärkste der Opposito Senshi und ihre Attacken basieren auf Donner, somit ist sie die Gegenspielerin von Sailor Jupiter.

Sie ist überzeugt davon, dass der Silberkristall nicht für den Frieden in Crystal Tokyo verantwortlich sei, sondern der Grund für all die Kriege und Kämpfe, die die Menschheit erdulden mussten. Für die Schamanin Apsu war es somit ein Leichtes Marduk für ihre Hell-Destiny-Organisation zu gewinnen.

Zusammen mit den anderen Opposito Senshi kehrt sie in die Vergangenheit, um im Auftrag Apsu den Silberkristall für sie zu stehlen und um so zu verhindern, dass dass zukünftige stattfindende Kriegen sich niemals ereignen werden. Sie reist nach Kanada, um Sailor Jupiter davon abzuhalten, den den Hi-Stone von Nephrite zu finden. Als die beiden ihn finden, kommt es auf dem Wipfeln des Protection Trees zur Konfrontation zwischen Marduk und Sailor Jupiter, aus dessen Verlauf Jupiter als Siegerin hervorgeht. Marduk bleibt nichts anderes übrig, als zu fliehen.

Später gelingt es den Opposito Senshi Shingo Tsukino als Geisel zu nehmen, um so Sailor Moon und ihr Team in ihr Hauptquartier, dem Dark Castle, zu locken. Marduk zieht zusammen mit ihrer Kameradin Nergal in den Kampf, allerdings verlieren die beiden und im Laufe der Auseinandersetzung auch die anderen drei Opposito Senshi den Kampf. Marduk wird mit der Macht des Silberkristalls von Apsus Kontrolle befreit und sie sieht ein, dass sie im Unrecht war. Nachdem die Deity of Destruction besiegt und die Anführerin der Opposito Senshi, Sin, gerettet wurde, kehrt Marduk wieder zurück ins Crystal Tokyo des 30. Jahrhunderts, um dort mit ihren Freundinnen in Frieden zu leben.

Ishtar


Ishtar ist ein Mitglied der Opposito Senshi und erscheint im Super-Nintendo-Videospiel Sailor Moon: Another Story. Sie ist die Gegenspielerin zu Sailor Venus und ihre Angriffe basieren ebenfalls auf Licht.

Im Gegensatz zu den anderen Opposito Senshi, die ernsthaft und zielgerichtet ihre Mission verfolgen, ist Ishtar leicht abzulenken und gehört nicht gerade zu den Hellsten. Ursprünglich hatte Apsu auch nicht vor, sie in ihre Organisation aufzunehmen, jedoch stand sie zufällig bei ihrer Freundin Nabu, mit der Apsu telepathischen Kontakt aufnahm, und Ishtar wurde aus Versehen zusammen mit Nabu zur Schamanin geholt. Sie bekommt den Auftrag Sailor Venus davon abzuhalten, den Hi-Stone von Kunzite zu finden und versucht der Sailor Senshi zuvor zu kommen, unwissend, dass Venus den Stein längst gefunden hat. In Rias, einem kleinen türkischen Dorf, in dem nur Männer leben, stößt sie im dortigen Tempel eine heilige Statue von Kunzite um und lässt damit einen Fluch aufs Dorf los, der alle Männer in Stein verwandelt. Im Nachbardorf, das nur von Frauen bewohnt wird, findet sie in einer Höhle eine Arche, die einst Sailor Venus im Zeitalter des Silver Milleniums gehörte. Dort kommt es auch zu einem Kampf zwischen Venus und Ishtar, den sie verliert.

Als Sailor Moon und ihr Team in Apsus Dark Castle auf die Opposito Senshi treffen, die Shingo entführten und als Geisel nahmen, kämpft Ishtar zusammen im Team mit Nabu gegen die Kriegerinnen. Nachdem sie besiegt wurden, schließt Ishtar Frieden mit Sailor Moon und hört endgültig auf für eine verlorene Sache zu kämpfen.

Quelle: x