Pretty Guardian Sailor Moon

Die Sailor Moon Live Action Show

Darsteller


Usagi Tsukino / Princess Serenity / Princess Moon
gespielt von Miyû Sawai

In der ersten Episode der Sailor Moon-Realfilmserie begegnet Usagi Tsukino das erste Mal der sprechenden Plüschkatze Luna, die ihr offenbart, dass sie die Kriegerin Sailor Moon ist.

Usagi ist ein unauffälliges und gewöhnliches Schulmädchen, dass in Tokio im 20. Jahrhundert lebt. Sie ist sehr ungeschickt, naiv, faul, launisch und weinerlich. Zunächst ist Usagi sowohl ihrer neuen Rolle als Kämpferin für Liebe und Gerechtigkeit als auch nach Entdeckung ihrer wahren Identität als Prinzessin Serenity ihrem Amt als Herrscherin nicht sonderlich zugeneigt und ist z.T überfordert mit der daraus resultierenden Verantwortung. Später jedoch nimmt sie ihre Bestimmung an.

Princess Moon
Princess Sailor Moon ist die Form von Princess Serenity, wenn sie sich in eine Sailor Kriegerin verwandelt [ + hier illustriert von Marco Albiero ].

Im Gegensatz zu Sailor Moon ist sie eine kühle und berechnende Person, deren einziges Ziel ist es, ihren Geliebten Prince Endymion unter allen Umständen zu schützen. Deswegen befürchten ihre Kameradinnen, dass sie eines Tages den Silberkristall einsetzen wird, um die Erde zu vernichten - so wie Serenity es bereits beim untergegangen Silver Millennium tat.

Ihr Geist erwacht in der Neuzeit, als Prince Endymion von Queen Beryl gezwungen wird, ins Dark Kingdom überzulaufen. Gegen den Willen von Serenitys Inkarnation Usagi Tsukino übernimmt sie deren Körper in für sie extremen Situationen.

Nach Endymions Tod kämpft Princess Sailor Moon im finalen Kampf gegen Sailor Mercury, Sailor Mars und Sailor Jupiter. Doch die drei können nichts mehr gegen Princess Sailor Moon ausrichten, die die Erde mit der Macht des Silberkristalls in ihrem Kummer und Verzweiflung vernichtet.


Ami Mizuno / Sailor Mercury / Dark Mercury
gespielt von Chisaki Hama

In der zweiten Episode der Realfilmserie freundet sich Usagi mit ihrer hochbegabten Klassenkameradin Ami Mizuno an, von der Luna entdeckt, dass sie die Kriegerin Sailor Mercury ist.

Auf dem Nachhauseweg sieht Ami, wie die Plüschkatze auf der Straße sitzt und nimmt sie hoch, um ihr den Staub weg zu pusten und setzt sie auf dem Geländer behutsam ab. Usagi erspäht dies und fragt die schüchterne Ami belustigt, ob sie Stofftieren immer mit der Höflichkeitsform anrede. Usagi und Ami gehen ein Stück zusammen, bis Ami ihr mitteilt, dass sie nun in die Aufbauschule gehen müsse. Aber als sie sich auf den Weg dorthin machen möchte, bleibt sie vor einem Geschäft stehen, das die neue CD von Minako Aino in der Auslage aufgebahrt hat. Usagi, die total begeistert davon ist, dass Ami offensichtlich auch ein Fan der Popsängerin ist, leiht ihr die neue CD und als sie sich von Ami verabschiedet, fragt sie sie, ob die beiden am nächsten Schultag nicht zusammen zu Mittag essen könnten. Ami jedoch geht ohne eine Antwort ab und Usagi bemerkt, dass Ami nicht so sei wie alle anderen von ihr denken. Daraufhin verkündet Luna, dass es sich bei Ami um eine weitere Kriegerin handelt, was Usagi ungemein freut.

Ami Mizuno ist die Tochter einer wohlhabenden Ärztin mit dem Namen Saeko Mizuno, mit der sie gemeinsam in einem Luxusappartement-Komplex wohnt. Ebenso wie Usagi Tsukino, geht sie auf die Juban-Mittelschule. Bei Prüfungen schneidet sie stets als Beste ab und ist sogar bei landesweiten Wettbewerben auf Platz 1 der Rangliste. Aufgrund ihres enormen Lernpensums hat sie zunächst keinen nennenswerten Freundeskreis.

Im Laufe der Serie entfremden sich Ami, Rei, Makoto und Usagi immer mehr voneinader und jede scheint ihre eigenen Ziele zu verfolgen mit Ausnahme Amis, die sich sehnlichst wünscht, dass die Freundinnen wieder zusammenfinden. Ihre Einsamkeit und Verletzbarkeit nutzt Kunzite aus und entführt sie ins Dark Kingdom. Ami wird der Macht Queen Metarias direkt ausgesetzt, was zu einer kompletten Umkehrung ihrer Persönlichkeit führt. Kunzite gibt ihr das Dark Jewelry Star Bracelet, womit sie sich in Dark Mercury, eine dunkle Version von Sailor Merkur, verwandeln kann.


Rei Hino / Sailor Mars
gespielt von Keiko Kitagawa

In der dritten Folge der Realfilmserie treffen Usagi und Ami auf die geheimnisvolle Miko Rei Hino, bei der es sich in Wahrheit um die dritte Sailor Kriegerin Sailor Mars handelt.

Reis Armband dieselbe Gestalt an wie das von Ami und Sailor Moon realisiert, dass Rei ebenfalls eine Kriegerin ist. Sie ruft ihr zu, dass sie sich verwandeln soll, aber bevor sie das kann, wird sie vom Blätterlaub des Yoma begraben. Sie schafft es aber sich zu befreien und sich in Sailor Mars zu verwandeln. Nach einem kurzen Kampf gelingt es Mars, das Monster mit dem Youma Taisan zu vernichten. Die Opfer des Yoma wachen nun aus ihrem komatösen Schlaf auf, gerade als es Sailor Mercury gelingt, das Dimensionstor erneut zu öffnet. Sailor Mars und Sailor Moon helfen den Mädchen aus der Zwischendimension zu fliehen und nachdem sie und Mars erfolgreich geflohen sind, wird Moon von einer Ranke daran gehindert, ebenfalls die Dimension zu verlassen. Da erscheint Tuxedo Mask, der die Kriegerin retten kann und mit ihr durch das Portal gehen kann, bevor es sich schließt.

In der Realserie verhält sie sich anfangs sehr kühl und abweisend gegenüber Usagi und Ami und will mit den beiden nicht befreundet sein. Im Gegensatz zu den beiden hasst sie Karaoke und hat auch sonst nichts mit ihnen gemeinsam. Im Laufe der Zeit allerdings freundet sie sich dennoch mit dem Gedanken an, mit den beiden zu kämpfen und integriert sich ins Team.

Rei hat eine große soziale Ader und lädt Kinder zu ihr in den Tempel ein, um mit ihnen was zu unternehmen.

Sie lernt eines Tages Minako Aino kennen und findet als erste heraus, dass sie in Wahrheit Sailor Venus ist. Rei und Minako streiten sich oft, da sie komplett gegensätzliche Sichtweisen über ihr Leben und ihre Pflichten als Sailor Kriegerinnen haben. Rei kümmert es herzlich wenig, was vor langer Zeit in ihrem früheren Leben geschah, Minako wiederum erachtet in ihrem Leben nur den Kampf gegen das Böse als Sailor Venus für sinnvoll und findet sich selbst als "Minako Aino" für schwach und unwichtig. Rei versucht ständig, Minako vom Gegenteil zu überzeugen.

Als Rei erfährt, dass Minako mit dem Singen aufhören will, fasst sie den Plan, Minakos Ehrgeiz wieder zu erwecken und gibt sich selbst als neues Idol aus. Rei und Minako verbindet beide ein starkes Band und die Tempelpriesterin ist vom Tod Minakos auch am meisten getroffen. Im finalen Kampf gegen Princess Serenity ist Sailor Mars im Besitz von Venus' Tambourin, das sie im Namen von Venus benutzt.


Makoto Kino / Sailor Jupiter
gespielt von Mew Azama

In der sechsten Episode der Realfilmserie stellt sich heraus, dass es sich bei der neuen Schülerin Makoto Kino um die vierte Sailor Kriegerin Sailor Jupiter handelt.

Makoto ist unter ihren Freundinnen diejenige mit den meisten Persönlichkeitszügen und Interesse, die sich sowohl als besonders maskulin als auch besonders feminim klassifizieren lassen. So ist sie auch unverwandelt körperlich sehr stark und scheut keinen Kampf, wenn es ihr darum geht, Gerechtigkeit einzufordern. Makoto zeigt sehr oft aggressive Wesenszüge und erhebt ihre Stimme bei Anliegen, die ihr wichtig erscheinen. Die junge Kämpferin besitzt auch eine blitzschnelle Reaktionszeit und geht bei Problemen weniger feinfühlig vor, sondern eher grob gewaltbereit. Sie sieht sich selbst als eine Beschützerin ihrer Freundinnen und bringt sich oft selbst in Gefahr, um ihnen zu helfen.

In Act 6 der Realserie wird ihre wahre Bestimmung enthüllt: Makoto befindet sich vor einem Brunnen und wird von Takeru zum Kampf herausgefordert. Aus seinem Körper befreit sich ein Yōma und der echte Takeru fällt zu Boden. Das Monster möchte Takeru attackieren, doch Makoto stellt sich ihm in den Weg. Mit seiner schlangenähnlichen Peitsche ergreift das Monster Makoto am Hals und Makoto streckt ihre Hand aus, in der Hoffnung Takeru möge ihr helfen. Doch der läuft schreiend davon. Daraufhin findet sich Makoto an einem nebeligen Ort wieder und erinnert sich daran, dass sie zuerst von ihren Eltern verlassen wurde, dann von ihrem sempai und schließlich von ihren Freunden, obwohl Makoto sie bittet, nicht zu gehen. Makoto glaubt, sie werde auf ewig alleine bleiben. Da hört sie plötzlich jemand ihren Namen rufen und sieht Sailor Moon, die ihr weißmacht, dass sie nicht alleine sei. Sailor Moon ergreift ihr Handgelenk und das Jewelry Star Bracelet erscheint. Makoto wird von Sailor Moon gebeten sich zu verwandeln, was sie sofort tut. Mit der Verwandlungsformel Jupiter Power! Make Up! verwandelt sich Makoto in Sailor Jupiter.

Außerdem verliebt sich Motoki Furuhata in sie, Makoto gibt ihm aber einen Korb und serviert ihn eiskalt ab. Sie hält es für ihre Bestimmung alleine zu sein und will niemanden an sich ran lassen. Im Special Act kommen die beiden allerdings doch noch zusammen.


Minako Aino / Sailor Venus / Sailor V
gespielt von Ayaka Komatsu

In der elften Episode der Realfilmserie wird Minako Aino aufgrund eines Autounfalls, den Zoisite herbeigeführt hat, in ein Krankenhaus eingeliefert. Daraufhin planen Usagi und Makoto, zwei große Minako-Fans, sich in Krankenschwestern zu verwandeln, um Minako einmal persönlich kennenzulernen.

Die Live-action Minako ist deutlich an ihrer Ernsthaftigkeit von ihren Anime und Manga Gegenstücken zu unterscheiden. Dies ist jedoch nicht sehr überraschend, da sie zwar der Öffentlichkeit und ihrem Publikum immer ein fröhliches Bild von sich präsentiert, in Wirklichkeit jedoch ein anstrengendes Doppelleben, zuerst als Sailor V, anschließend als Sailor Venus führt. Ihr Dasein als Berühmtheit führt zwangsläufig zu einer Isolierung, zusätzlich scheint sie keine Eltern zu haben. Die einzigen Konstanten in ihrem Leben bilden Artemis und ihr Manager. Dementsprechend verhält sich Minako in PGSM weitaus erwachsener als andere Mädchen ihres Alters und so empfindet sie auch Usagis Persönlichkeit bei ihrem ersten Treffen als eher seltsam [ im Gegensatz zur Anime- und Mangaserie ]. Im weiteren Verlauf der Serie jedoch freunden sich die beiden an, was zum Großteil an Usagis warmherzigen Freundlichkeit und Offenheit liegt.

Sie empfindet sich nur als die Kämpferin Sailor Venus für wichtig und stark, Minako Aino allerdings ist schwach und unbedeutend. Sie kommt auch immer wieder mit Rei Hino darüber ins Streiten, da Rei eine komplett gegensätzliche Ansicht über sich und ihr früheres Leben hat. Die beiden freunden sich trotz der vielen Konflikte an und Rei wird zu einer wichtigen Vertrauten für sie, auch weil sie Minako neue Sichtweisen aufzeigt.


Mamoru Chiba / Tuxedo Kamen / Prince Endymion
gespielt von Jyoji Shibue

Mamoru ist mit Hina Kusaka verlobt, aber nicht wegen romantischer Zuneigung zu ihr, sondern um ihren Vater, der ihn nach den Tod seiner Eltern unterstützt hat, einen Gefallen zu tun. Schließlich ist es Hina, die diese Verlobung löst, da sie mit niemanden zusammen sein möchte, der sie nicht ehrlich Liebe.

Im Gegensatz zur Animeserie ist sich Mamoru in der Realfilmserie seiner zweiten Identität als Tuxedo Mask voll bewusst. In der Realfilmserie sucht er ebenfalls anfangs nach dem Silberkristall, in der Hoffnung, er könne ihm seine Erinnerungen wiedergeben.

In der Öffentlichkeit erlangt er als Juwelendieb großen Ruhm und wird sogar von Sailor V gejagt. Obwohl er bereits sehr viele Juwelen gestohlen hat, konnte er das Objekt seiner Begierde, den Silberkristall, bislang nicht finden. Um schneller mit seiner Suche vorwärts zu kommen, gibt er den Medien Informationen über den Silberkristall weiter und sofort bricht in Tokio eine fieberhafte Jagd nach dem Kristall aus. Allerdings bleibt der Silberkristall unauffindbar.

Bei seinen Erkundungszügen trifft er oft auf Sailor Moon, die auch stets prompt in große Gefahr schwebt. Bei einer seiner Rettungsaktionen wird sein Anzug beschädigt, weswegen Mamoru ihn an Motoki Furuhata, der allerdings von seiner Geheimidentität als Tuxedo Mask keine Ahnung hat, zum Flicken weitergibt. Als Usagi Motoki mit dem Anzug eines Tages im Karaoke Crown sieht, vermutet sie, dass Motoki hinter der Maske Tuxedo Masks steckt.

Er scheint keine eigenen magischen Fähigkeiten zu besitzen, so meint er auch zu Sailor Moon, dass er nicht dieselben Kräfte habe wie die Sailor Kriegerinnen. Im Kampfe benutzt er stets seinen Gehstock.

Nachdem enthüllt wurde, dass Mamoru Prince Endymion ist, verwendet er die Tarnung als Tuxedo Mask nicht mehr.


Luna / Sailor Luna
gespielt von Rina Koike

Sailor Luna ist eine Sailor Kriegerin, die nur in der Realfilmserie Pretty Guardian Sailor Moon erscheint.

Als der Silberkristall im Kampf gegen Dark Mercury und Kunzite erscheint, badet Luna in seinem hellen Glanze und nimmt eine humanoide Form an. In jener ist sie in der Lage sich in Sailor Luna zu verwandeln.

Fortan gibt sie sich das Alias "Luna Tsukino". Sie kann jedoch nicht immer kontrollieren, wann sie sich wieder von einem Menschen in eine Plüschkatze verwandelt. Wenn sie zum Beispiel niest oder von einer Attacke getroffen wird, verwandelt sie sich automatisch zurück.

Anmerkung: Luna und Artemis werden als Plüschkatzen von Keiko Han und Kappei Yamaguchi synchronisiert.


Naru Osaka
gespielt von Chieco Kawabe

In PGSM ähnelt Narus Charakter zu Anfang sehr dem der Naru der Anime- und Mangaserie. Im Verlauf der Geschichte nimmt die Entwicklung ihrer Figur jedoch einen anderen Lauf: so wird Naru mehr und mehr eifersüchtig auf Usagis neue Freundinnen, insbesondere Ami Mizuno. Später erfährt sie, dass Usagi die Kriegerin Sailor Moon ist und wird zugleich in einem Kampf verletzt. Den Rest der Serie verbringt sie sich von ihren Verletzungen erholend und überwindet sich, Usagi dafür zu vergeben, dass sie ihre Identität vor ihr geheim gehalten hat. Die beiden freunden sich wieder an.


Motoki Furuhata
gespielt von Masaya Kikawada

In der Realserie arbeitet Motoki ebenfalls im "Crown", allerdings ist es hier ein Karaokecenter und keine Spielhalle. Als Motoki den kaputt gegangen Anzug von Mamoru für ihn waschen und reparieren soll, erkennt Usagi, dass es sich bei diesem Anzug um den von Tuxedo Mask handelt und hält Motoki für lange Zeit für Tuxedo Mask.

Der gutherzige Bursche hält eine Schildkröte mit dem Namen Kamekichi als Haustier und verbringt viel Zeit mit ihr. Als Nephrite aus dem Königreich des Dunkeln verbannt wird, nimmt Motoki den jähzornigen Ex-Shitennou unter seine Fittiche und soll von nun an für das Karaokecenter arbeiten.

Motoki verliebt sich Hals über Kopf in Makoto, die ihm jedoch einen Korb gibt und sein Herz bricht. Im Special Act kommen die beiden allerdings doch noch zusammen und führen eine glückliche Beziehung miteinander.


Hina Kusaka
gespielt von Moeco Matsushita

Hina Kusaka ist eine junge Lehrerin und für einige Zeit die Verlobte von Mamoru Chiba gewesen. Die beiden kennen sich schon seit ihrer Kindheit. Hinas Vater war es, der den jungen Mamoru aufgenommen hat, nachdem seine Eltern bei einem Unfall ums Leben gekommen sind und er sein Gedächtnis verloren hat. Da Hinas Vater sich so großzügig gegenüber Mamoru zeigt, konnte er ihm das Versprechen abringen, eines Tages seine Tochter zu heiraten.

Hina und Usagi lernen sich zu einer Zeit kennen, als Usagi begann sich in Mamoru zu verlieben. Da Hina so ein freundliches und nettes Mädchen ist, fällt es Usagi sehr schwer, eifersüchtig auf Hina zu sein, was ihren Liebeskummer nur noch verstärkt. Hina bemerkt die knisternde Spannung, die zwischen Usagi und Mamoru herrscht, allerdings verliert sie nie ein Wort darüber und ignoriert es. Obwohl Mamoru Hina nicht liebt, hält er es für seine Schuldigkeit und seine Pflicht, Hina zu heiraten, und er hält an seinem Versprechen eisern fest.

Hinas Vater arrangiert, dass Hina und Mamoru zusammen für ein Auslandssemester nach London fliegen, allerdings zerreißt Hina kurz vor Abflug ihre Flugtickets und erklärt, dass sie in Tokio bleibt. Zudem entbindet sie Mamoru von seinem Versprechen, da sie merke, dass ihr sein Herz nicht gehöre und sie mit niemandem zusammen sein möchte, der sie nicht liebt.

Eine der Kurzerzählungen, die auf der DVD Pretty Guardian Sailor Moon Act Zero enthalten sind, zeigt Hinas Leben, nachdem sich ihre und Mamorus Wege trennten. Sie wurde eine Schauspielerin in einer Fernsehserie, dessen Titelheld Tuxedo Knight stark an Tuxedo Mask angelehnt ist. Bei der Arbeit verliebt sich Hina auch in den Darsteller, der den Tuxedo Knight spielt.


Die Gegner


Queen Beryl
gespielt von Aya Sugimoto

Queen Beryl beauftragt Jadeite mit der Beschaffung von Energie für Metaria, Nephrite mit der Suche nach dem Silberkristall und Zoisite mit einer Untersuchung bezüglich Sailor V und der Mondprinzessin. Beryl wird nicht so düster und unbarmherzig dargestellt wie in Manga und Anime, sondern sie zeigt auch sympathische und menschliche Seiten. Sie ist sehr darauf bedacht, dass die Generäle ihr ihre Loyalität und Hingabe zeigen. Als Zoisite beginnt sich an seine Vergangenheit und an Prinz Endymion zu erinnern, verbietet sie ihm den Namen Endymions jemals wieder zu erwähnen, da sie nicht will, dass sich die Generäle an ihren wahren Meister erinnern und sich gegen sie stellen.

Nachdem Jadeite und Zoisite aufgrund verlorener Kämpfe gegen die Sailor Kriegerinnen vorübergehend in eine Art „Schlaf“ fallen und Nephrite eine Niederlage nach der anderen einfahren muss, sieht sich die dunkle Königin gezwungen, den letzten General, Kunzite, wieder zu erwecken. Kunzite ist im Gegensatz zu Jadeite und Nephrite nicht loyal und plant Königin Metarias Macht für sich zu nutzen und aus der Gewalt Queen Beryls zu flüchten.

Nachdem sich herausstellt, dass Tuxedo Mask die Wiedergeburt von Prince Endymion ist und Sailor Moon die von Princess Serenity ist, schickt sie ihren Klon Mio Kuroki aus, um Bunny durch Intrigen und Lügen die Freunde wegzunehmen und sie richtig zu quälen. Mio soll darüberhinaus Mamoru Chiba in ihr Schloss im Dark Kingdom locken.

Als Mio versagt, nimmt Queen Beryl Endymions vier ehemalige Kampfgefährten als Geiseln und zwingt ihn zu ihr zu kommen. Beryl bittet Jadeite, Endymion einen Stein in seinen Körper zu pflanzen, der ihm Schmerzen bereitet, wann immer er an Princess Serenity denkt. Beryl hasst Serenity aus tiefstem Herzen und bezeichnet sie als das „Pure Böse“, da sie findet, dass Serenity ihr Prinz Endymion weggenommen hat und Schuld für ihre Einsamkeit ist.

Als Princess Serenity das Dark Kingdom zerstört, weigert sich Queen Beryl ihr Schloss zu verlassen. Als letzten Akt nimmt sie den Fluch von Jadeite, damit er aus dem zerfallenden Königreich fliehen kann. Er bleibt jedoch bei ihr, um mit ihr gemeinsam in den Trümmern zu sterben.


Kunzite
gespielt von Akira Kubodera

Kunzite ist in der Realfilmserie der einzige Shitenno, der noch nicht erwacht ist. Er lebt zunächst als Shin, ein sanftmütiger Mann, der Blumen liebt, auf der Erde. Queen Beryl sträubt sich erst, ihn wieder erwachen zu lassen, aber sie braucht seine Hilfe, da die anderen drei Generäle versagt haben.

Kunzite ist sehr mächtig, gerissen und intelligent, aber absolut illoyal der Königin gegenüber. Kunzite möchte zwar Queen Metaria wieder erwecken, aber gleichzeitig Beryl ausbooten, um die Macht für sich nutzen. Gegen Ende der Serie versucht er sogar, aus dem Dark Kingdom zu fliehen und sich entgültig vom Einfluss und von der Gewalt Queen Beryls zu entziehen.

Im Laufe der Kämpfe zwischen ihm und den Sailor Kriegerinnen, entführt er Ami Mizuno, die zu der Zeit sehr einsam und allein ist, manipuliert sie und gibt ihr die dunkle Kraft, sich in Dark Mercury zu verwandeln.

In seinem früheren Leben war er der Schwertmeister von Prinz Endymion und der loyalste der vier Shitenno, aber er entwickelte eine tiefe Abneigung gegenüber dem Prinzen, da er ihm und seine Beziehung zu Princess Serenity die Schuld an der Vernichtung der Erde und des Silver Millenniums gibt. Kunzite akzeptiert letzten Endes aber Prinz Endymion als seinen Herrn. Als er sieht, dass Jadeite ein Attentat aus dem Hinterhalt auf Endymion vorhat, wirft er sich dazwischen und stirbt an seiner Wunde.


Nephrite
gespielt von Hiroyuki Matsumoto

In der Realserie ist Nephrite Queen Beryl gegenüber sehr loyal und tritt dieser gegenüber sehr devot auf und ist stets um ihre Gunst und Zuneigung bemüht. Seine Aufgabe ist es, den Silberkristall zu finden. Nach zahlreichen Fehlschlägen fällt er bei seiner Königin in Ungnade, wird von Kunzite gedemütigt, wobei sich Jadeite auf die Seite Kunzites schlägt.

In dieser Zeit, in der er sehr einsam und niedergeschlagen ist, scheint Dark Mercury in ihrer schroffen Art die einzige zu sein, die sich um ihn sorgt. Zumindest sagt sie, dass sie es nicht gerne sehe, dass er so alleine sei und ersetzt ihn seinen Umhang, den er im Kampf gegen die Sailor Kriegerinnen verlor.

Durch Zoisites Zureden fängt Nephrite an zu zweifeln, ob Queen Beryl seine wahre Herrin ist. Als Beryl die vier Prinzen als Geiseln nimmt, damit Prinz Endymion zu ihr kommt, scheint es so, als ob sie Nephrite tötet, um Endymion zu beweisen, wie ernst es ihr ist.

Er stirbt allerdings nicht, sondern wird aus dem Dark Kingdom geworfen und muss fortan ein Leben als normaler Mensch fristen. Er arbeitet bei Motoki Furuhata und trifft auf die ehemalige Dark Mercury, Ami Mizuno, die ihm Kekse anbietet. Als Dank überlegt er sich ein Geschenk für sie und möchte ihr mit seinem ersten verdienten Geld ein Horn kaufen.


Jedite
gespielt von Jun Masuo

In der Realserie ist Jadeite der loyalste unter den vieren und buhlt gegen Nephrite um die Gunst Queen Beryls. Er bekommt den Auftrag, Energie für Königin Metallia zu sammeln, scheitert aber an den Sailor Kriegerinnen. Um sie zu besiegen, bittet er Zoisite, ihm den "Soul Transport" zu zeigen. Damit kann er gegen die Kriegerinnen kämpfen ohne selbst am Schauplatz zu sein. Jadeite scheitert und fällt für einige Zeit in einen Schlaf, der so aussieht, dass er sich in Stein verwandelt.

Als er wieder aufwacht, stellt er sich auf Kunzites Seite und gegen Nephrite. Als Queen Beryl alle vier Generäle als Geiseln nimmt, um Prinz Endymion zu sich ins Dark Kingdom zu locken, fragt Jadeite sich, warum die Königin auch sein Leben gefährdet, obwohl er der treueste und unterwürfigste von ihnen ist. Selbst als sich herausstellt, dass Endymion der wahre Meister der vier Shitennou ist, ist es ihm gleichgültig, da er nur Perilia als einzig wahre Herrin ansieht. Bei Jadeites heimtückischen Anschlag auf Endymion fängt Kunzite den Angriff ab und stirbt.

Als das Dark Kingdom buchstäblich zusammenfällt, löst Queen Beryl den Bann, der Jadeite bei ihr gefangen hält, damit er vor den Trümmerbrocken fliehen kann. Jadeite bleibt aber bei seiner Meisterin, woraufhin sie ihm ihre Hand reicht und Jadeite sich vor sie kniet.


Zoisite
gespielt von Yoshito Endo

Zoisites Persönlichkeit ist von ruhiger und introvertierter Natur und er hält sich meist klavierspielend alleine in einem Zimmer des Dark Kingdoms auf. Im Gegensatz zu seinen Kameraden Jadeite und Nephrite ist er nicht daran interessiert, das Herz von Queen Beryl zu gewinnen, sondern er verhält sich dieser sehr distanziert gegenüber.

Mithilfe seiner Klaviermusik kann er starke Yoma entsenden, Personen ausfindig machen und Menschen sowie Gegenständen Schaden zufügen. So findet er recht schnell Sailor Moons wahre Identität und ihren Aufenthaltsort heraus. Er besitzt große mentale Kräfte, unter anderem auch die Fähigkeit des "Seelentransports", mit dem er seine Seele oder die einer anderen Person an einen ganz bestimmten Ort schicken kann. Auch Jadeite und Queen Beryl nutzen seine Fähigkeit, letzterer allerdings bricht nach kurzer Zeit zusammen und verwandelt sich stark geschwächt in einen Stein zurück.

Er vermutet, dass Sailor V die gesuchte und gefürchtete Prinzessin sein könnte und prompt erhält er auch von Queen Beryl den Auftrag, Sailor V aufszuspüren und sie zu töten. Zu diesem Zwecke schreibt er eine eigene Klavierkomposition, "Requiem für die Prinzessin", die in Kombination mit der Singstimme eines Yōma alles und jeden Schaden zufügen solle, das in Verbindung mit einer Prinzessin stehen könnte. Obwohl die Sailor Kriegerinnen seinen Plan vereitelten, kann er einen Autounfall herbeiführen, bei dem Minako Aino, von der er mittlerweile in Erfahrung gebracht hat, dass sie Sailor V ist, in ein Krankenhaus eingeliefert wird.

Um die Sailor Kriegerinnen in eine Fall zu locken, organisiert er ein sogenanntes Sternenfestival. Als die Kriegerinnen dort erscheinen, kann er Sailor Mercury, Sailor Mars und wenig später auch Sailor Jupiter unter Hypnose und seiner Kontrolle stellen. Bevor er dies auch mit Sailor Moon anstellen konnte, ergreift der plötzlich erscheinende Tuxedo Mask seine Hand, um ihn davon abzuhalten. Bei der Berührung mit seinem früheren Meister kommen bei Zoisite vage Erinnerungen aus der Vergangenheit hoch, die einst Queen Beryl von ihm und den anderen Prinzen der Vier Himmel nahm. Als sich Sailor Venus bei einem Kampf gegen einen von Nephrites Yōma als Prinzessin ausgibt, erscheint Zoisite, um sie zu erdolchen. Doch Tuxedo Mask stellt sich ihm in den Weg und beim erneuten Anblick von seinem früheren Meister, erinnert sich Zoisite an seinen Namen: Endymion. Kurz darauf wird er vom Venus Beam von Sailor Venus getroffen und um überleben zu können, verwandelt er sich vorerst wieder zurück in einen Stein.

Queen Beryl, die verhindern wollte, dass sich die Prinzen der Vier Himmel wieder an die Vergangenheit erinnern können, ist sehr unerfreut darüber, dass Zoisite einen Teil seines Gedächtnisses wiedererlangt hat. Später wird Mamoru gezwungen, Beryl mit ins Dark Kingdom zu geleiten, wo er in seinem Gefängnis sehr leidet. Zoisite fleht Queen Beryl an, sie möge ihm doch wenigstens Ausgang gewähren. Diesem Wunsch wird entsprochen, aber Beryl erklärt gleichzeitig, dass sie sich von ihm wünsche, dass er eine genauso große Loyalität ihr gegenüber zeige wie gegenüber Endymion.

Zoisite ist ähnlich wie Sailor Venus der Meinung, dass sich Endymion fernhalten müsse von der wirklichen Prinzessin - Serenity -, da die Liebe der beiden nur Unglück bringe. Um Endymion vor Serenity zu beschützen, übergibt er Sailor Venus eine Spieluhr, die sie an Serenity weitergeben möge. Die Spieluhr soll bewirken, dass Serenity sämtliche Erinnerungen an Endymion verliert, jedoch bringt es Venus letzten Endes nicht übers Herz und vernichtet die Uhr.

Dann entsendet Zoisite einen äußerst mächtigen Yoma, der Sailor Moon töten solle, doch berührt von Sailor Moons Entschlossenheit, Zoisite überlegt es sich anders und rettet das Leben seiner Feindin. Er wird dabei von den Stacheln des Yoma durchbohrt und stirbt in Sailor Moons Armen. In Gedanken denkt er sich eine Melodie aus, die er an seine Kameraden Jadeite, Nephrite und Kunzite mental weitersendet.


Quelle: SailorMoonWiki