Pretty Guardian Sailor Moon Crystal

Episodenguide




Akt. 27 Unendlich 1 - Vorahnungen Teil 1


Episode: 27
Erstausstrahlung: 04. April 2016
Ein exterrestrisches Wesens namens Pharao 90 übermittelt einer Magierin namens Kaolinite in einem unterirdischen Tempel auf der Erde, dass es auf diesem Planeten eine Energiequelle gebe, die der ihren – dem Thiolon Crystal – gleicht. Sie solle all jene auslöschen, die es wagen sollten, sich ihren Plänen der Welteroberung zu widersetzen.

Derweil hat ein junges Mädchen einen schlimmen Traum, der vom Untergang des Silver Millennium handelt. In diesem sieht sie Princess Serenity, Prince Endymion und die Inner Senshi tot auf den Stufen des Moon Castle liegen. Mamoru plagt derselbe Alptraum. Auch Rei ist beunruhigt, da sie meditierend vor ihrem Feuer im Hikawa-Tempel neues Unheil fühlt.

Usagi hingegen träumt von ihrer Hochzeit mit Mamoru und muss dank ihrem Wecker und ihrer Mutter feststellen, dass sie wieder zu spät aufsteht. Das Pausenbrot vergessend eilt sie hinaus, während Chibiusa mit Diana noch in Ruhe ihr Frühstück verspeist. Kenji Tsukino und Luna verfolgen derweil aufmerksam die Morgennachrichten, die von einem Monster erzählen, das Schüler der Infinity-Privatakademie im Park S angegriffen habe. Als im Zusammenhang mit dem Monster von „Reversion“ die Rede ist, klärt Kenji Chibiusa auf, dass damit eine Rückentwicklung in eine primitive Urform gemeint sei.

Usagi erreicht den ungeduldig wartenden Mamoru und möchte ihm einen Kuss abringen, doch Usagis Vorhaben wird von Chibiusa gestört, die Mamorus ganze Aufmerksamkeit abverlangt. Still triumphierend, dass sie Usagis Eifersucht heraufbeschworen hat, überreicht sie ihr noch das vergessene Lunchpaket von Ikuko, ehe sie mit ihrer Schulfreundin Momoko davon eilt. Zum Abschied holt Usagi ihren Kuss mit Mamoru nach, der jedoch nicht bei der Sache ist, da der unheilvolle Traum ihn plagt. Nach seinem etwas überstürzten Abgang meint Usagi zu sich, dass der momentane Friede wohl auch nicht ewig halten werde. Deshalb entsinnt sie sich ihrer Pflicht für das Wohl der Menschheit zu kämpfen, sollte es eine neue Bedrohung geben.

In einer Schwimmhalle zieht ein wunderschönes Mädchen namens Michiru Kaio ihre Runden, ehe sie mit dem Smartphone ihren eigenen Hubschrauber „Kaiomaru“ herbeiordert. Sie holt ihre Partnerin Haruka Tenno, eine hochumjubelnde Rennfahrerin, auf der Rennstrecke ab, wo jene gerade wieder ein paar riskante Fahrmanöver ausprobiert hat und von zahlreichen weiblichen Fans bejubelt wird. Ihrem maskulinen Auftreten und Erscheinungsbild hat es Haruka zu verdanken, dass von jedem Außenstehenden für einen Burschen gehalten wird. Beide besuchen die Infinity-Privatakadmie, eine Eliteschule, und Michiru weicht auch dort nicht von Harukas Seite. Da Haruka auch hier die männliche Uniform trägt, wird Michiru von den Schulkameradinnen beneidet, da die beiden ein so harmonisches Paar abgeben.

Usagi erreicht nach der Schule mit ihrer besten Freundin Naru verspätet das Crown Game Center , wo sie auch schon von Rei für ihr Zuspätsein gerügt wird. Nachdem sie Motoki und ihre Freundinnen begrüßt hat, schlägt Makoto vor, dass Usagi und sie ein besonders realitätsnahes Rennen auf dem Automaten spielen könnten. Am Automaten nebenan spielt auch Haruka Tenno dieses Rennspiel und gibt der schier überforderten Usagi einige Tipps. Nachdem Harukas haushohem Sieg versucht sie die Verliererin charmant aufzumuntern, während Michiru draußen mit Mamoru zusammenstößt. Ihr fällt dabei ihr Spiegel aus der Hand und keck meint sie zu ihm, dass er in seinem früheren Leben wohl ein Prinz war. Auf die Frage, wie sie darauf komme, spricht sie mysteriös von ihrem Spiegel, der frühere Leben offenbare. Nachdem Michiru Haruka abgeholt hat, fangen Minako und Makoto an, für den vermeintlichen Jungen zu schwärmen.

Diese Schwärmerei hält bei den beiden auch bei ihrem Schlendern durch die Straßen an, während Ami Bezug auf die Schuluniformen der beiden nimmt. Weitere Informationen über diese Lehreinrichtung, der Infinity-Privatakademie, weiß Umino zu berichten, der zum Schrecken Usagis plötzlich scheinbar aus dem Nichts neben ihnen steht. Minako möchte auch liebend gerne auf diese Schule, da sie nur so von Genies und Stars im Bereich Musik, Unterhaltung und Sport wimmle.

Während die Gruppe aus einem Magazin erfährt, dass Haruka ein vielgeschätzter Rennfahrer sei, erscheint plötzlich ein Dämonenei und pflanzt sich in den Körper eines Mädchen der Infinity-Akademie ein, woraufhin sie sich in einen Daimon verwandelt. Mamoru bietet an, Naru und Umino in Sicherheit zu bringen und die Mädchen verwandeln sich in Sailor Kriegerinnen. Sailor Mercury warnt die anderen dank der Scan-Fähigkeiten ihrer Brille, dass im Inneren des Daimon sich immer noch das Mädchen befindet. Sailor Mars greift mit Weiche, böser Geist an, doch die Ofuda-Zettel verpuffen auf dem Körper des Daimon. Mit vereinten Kräften gelingt es Sailor Venus und Sailor Jupiter allerdings den Daimon mit Venus Wink Chain Sword und Jupiter Coconut Cyclone zu vernichten. Nachdem der Körper zerfetzt wurde, gelangt die bewusstlose Schülerin wieder an die Freiheit. Sailor Jupiter bittet einige Schaulustigen, dass sie den Notruf alarmieren sollen. Sailor Venus überkommt ein ungutes Gefühl und spürt aus der Menge kommende Blicke, die nicht denen ordinärer Schaulustigen zugeordnet werden können. Diese stammen insgeheim von dem etwas abseits stehenden Paar Haruka und Michiru, die das Geschehen neugierig verfolgt haben. Sailor Moon macht sich derweil Sorgen, da ihre Heart Moon Brooch und somit auch der Silberkristall auf die Erschaffung dieses Daimon reagiert haben.

In der Geheimbasis erfahren Mamoru und die Mädchen von Luna und Artemis aus einem angelegten Nachrichtenarchiv, dass es nicht das erste Mal war, dass sich eine Schülerin der Infinity-Akademie in ein Monster verwandelt habe. Gemeinsam beschließen sie, zu dieser verdächtigen Lehranstalt aufzubrechen, um nähere Nachforschungen anzustellen.


Akt. 27 Unendlich 1 - Vorahnungen Teil 2


Episode: 27
Erstausstrahlung: 11. April 2016
Als Usagi nach Hause kommt, erwischt sie Chibiusa dabei, wie sie gerade ein Telefonat mit Mamoru beendet. Aufgrund von Usagis Eifersucht entbrennt eine Zankerei zwischen den beiden, die Ikuko Tsukino schlichten muss. Nachdem Ikuko ihre Tochter aufklärt, dass Mamoru Chibiusa und einige ihrer Freunde mit in den Infinity-Sea-Park nimmt, ruft Usagi ihren Freund an und verlangt, sie mitzunehmen. Mamoru erklärt, dass doch Usagi mit ihren Freundinnen die Infinity-Privatakademie in Augenschein nehmen möchte und der Infinity-Sea-Park ist ebenfalls wie diese Schule im Infinity-Bezirk angesiedelt. Wenn sie Hilfe benötige, wäre er sofort zur Stelle.

In der Geheimbasis sammeln Luna und Artemis Informationen über den Infinity-Bezirk, der mitten im Delta gelegen ist.

Derweil erläutert Kaolinite den ihr untergebenen Witches 5, dass sie die Eliminierung der Beschützerinnen der Erde, die Sailor Kriegerinnen, unabdingbar sei. Als Belohnung stellt sie den Witches den Rang einer Magus in Aussicht, der sie autorisiert, Pharao 90 zu kontaktieren. Zudem sei ihnen höhere Macht gewiss, den sie vom Thiolon Crystal erlangen werden. Die Anführerin Eudial verspricht, dass Kaolinite sich auf die Witches 5 verlassen könne.

Vor der ominösen Infinity-Privatakademie haben sich Usagi, Ami, Rei, Makoto und Minako eingefunden und die Mädchen diskutieren über die Möglichkeit, dort unbemerkt Erkundigungen einzuholen. Da entsinnt sich Usagi ihres Verwandlungsstifts und mit seiner Macht verwandelt sie sich in eine Schülerin der hiesigen Lehranstalt. Voll Tatendrang verschafft sie sich Zutritt und lässt ihre Freundinnen draußen zurück. Wieder einmal spürt Minako, dass sie wie in dem vorhergehenden Kampf gegen den Daimon beobachtet werden.

Im Vergnügungspark warten Mamoru, Itto Asanuma sowie Chibiusas männliche Schulkameraden auf Chibiusa und Momoko, die ihre zweite Fahrt mit dem der Achterbahn absolvieren. Dabei wird Chibiusas Hut davongeweht und da er ein Geschenk von Ikuko ist, eilt sie ihm hinterher. Sie schickt Momoko zu Mamoru zurück, der beunruhigt Asanuma bittet, auf die Kinder aufzupassen, während er nach Chibiusa suche.

Als sich Usagi im Schulgebäude umsieht, vernimmt sie Violinmusik und jene lockt sie in den Garten der Schule. Sie findet heraus, dass Michiru diejenige ist, die an ihrer Violine fidelt, und sie wird von ihr gewarnt, dass dieser Ort sehr gefährlich sei. Usagis Neugierde könne ihr zum Verhängnis werden.

Vor dem Schulgebäude werden Usagis Freundinnen von Haruka abgefangen, die ihnen mitteilt, dass sie sich von hier fernhalten sollen, andererseits müssen sie mit Konsequenzen rechnen. Wer sich ihr in den Weg stellt, dem werde sie keine Gnade zeigen.

Derweil wird Usagi von einer Schülerin, die Aufsicht führt, beim unerlaubten Herumschleichen erwischt. Vor Schreck eilt Usagi davon und denkt über Michirus emotionslose Augen nach. Sie fragt sich, ob jenes Mädchen zu den Feinden gehöre.

Währenddessen erreicht Chibiusa eine Forschungsstation der Schule, wo sie auf ein keuchendes Mädchen trifft, das offensichtlich an irgendetwas leidet. Sie möchte ihm helfen, doch wird abgewiesen. Eudial von den Witches 5 erscheint und implantiert ein Dämonenei in einer Katze. Diese verwandelt sich in einen Daimon und fängt an, Usagi, Chibiusa und ihre Freundinnen zu attackieren.

Die Mädchen verwandeln sich in Sailor Kriegerinnen und werden im Kampf gegen den Daimon von den Witches 5 beobachtet. Nacheinander wird der Daimon von Sailor Mercury mit Mercury Aqua Mist, von Sailor Mars mit Burning Mandala, von Sailor Jupiter mit Sparkling Wide Pressure und von Sailor Venus mit Venus Love Me Chain attackiert, doch ihre Bemühungen bleiben zwecklos und die Kriegerinnen sind beschäftigt, den feindlichen Angriffen auszweichen. Von der Geheimbasis aus bekommt Sailor Moon von Luna die Anweisung, sie möge ihren Spiral Heart Moon Rod verwenden, und wie geheißen verwendet Sailor Moon diesen, um die Moon Spiral Heart Attack auszuführen, die den Daimon vernichtet und die Katze im Inneren wieder freilässt. Die Witches 5 sind verärgert und ziehen sich zurück.

Zu spät bemerken die Kriegerinnen, dass das geheimnisvolle Mädchen die ganze Zeit anwesend war. Sailor Chibi Moon stellt sich dem Mädchen vor und erklärt die Bestimmung der Kriegerinnen. Sailor Moon ist schockiert über die Leichtfertigkeit Chibi Moons, einem fremden Mädchen dies zu erzählen und ihr ihre Zweitidentität zu enthüllen. Die Fremde hört sich freundlich die Ausführungen scheinbar unbeeindruckt an. Als Wiedergutmachung, dass Sailor Chibi Moon sich bei ihrer Rettungsaktion das Knie aufgeschürft hat, verwendet das Mädchen ihre heilende Fähigkeiten und lässt die Kratzer mit einmaligen Handauflegen verschwinden.

Abseits dieser Szenerie stößt auch Mamoru hinzu und gemeinsam mit den anderen Sailor Kriegerinnen entdeckt er zwei mysteriöse Kriegerinnen, deren Identität ihnen vollkommen schleierhaft ist. Eine von den beiden trägt ein Cape und eine Maske (ähnlich wie die von Tuxedo Mask), die andere hat langes türkises Haar. Wortlos und elegant eilen die beiden geheimnisvollen Sailor Kriegerinnen in die Nacht davon und lassen ihre Kameradinnen ratlos zurück.


Akt. 28 Unendlich 2 - Wellen


Episode: 28
Erstausstrahlung: 18. April 2016
Nachdem die beiden mysteriösen Sailor Kriegerinnen in die Nacht davongeeilt sind, werden Sailor Moon und die anderen Kriegerinnen Zeuginnen, wie das fremde, kränkliche Mädchen die Wunde an Sailor Chibi Moons Arm durch bloßes Handauflegen heilt. Diese Fähigkeit ist Sailor Moon nicht geheuer und das Mädchen erklärt selbst, dass sie es unheimlich findet. Aber diese Kraft besitzt sie schon seit ihrer frühesten Kindheit. Ehe sie ins Laboratorium geht, stellt sie sich auf Chibi Moons Bitte vor: Hotaru Tomoe.

Im Inneren des Gebäudes bricht Hotaru keuchend zusammen. Als Kaolinite dem Mädchen behilflich sein möchte, wird sie jedoch rüde abgewiesen. Hotarus Vater Professor Soichi Tomoe rügt Hotaru aufgrund ihres Verhaltens gegenüber Kaolinite, doch Hotaru meint nur, dass sich Kaolinite sich nicht in ihr Familienleben einschleichen soll. Professor Tomoe spricht davon, dass er sie nach dem Tod ihrer Mutter wohl zu sehr verwöhnt habe.

Mit großen Schmerzen liegt Hotaru in ihrem Bett, als ihr Vater das Zimmer betritt. Sie habe zwar ihre Medikamente genommen, doch jene würden nicht helfen. Da gibt der Vater ihr ein Amulett (mit dem Thiolon Crystal als Anhänger) und meint, dass jenes ihre Beschwerden lindere. Hotaru erschrickt bei den kalten Händen ihres Vaters und fragt sich, wie lange ihr Körper dies noch aushalten werde.

In der Geheimbasis diskutieren Luna und Artemis mit den Mädchen und Mamoru nicht nur die zwei mysteriösen Gestalten, bei denen sie neue Sailor Kriegerinnen vermuten, sondern auch das seltsame Verhalten von zwei Schülern der Infinity-Privatakademie: Haruka Tenno und Michiru Kaio. Auch Hotaru Tomoe gibt vor allem Usagi zu denken, doch Chibiusa schwärmt regelrecht von dem unheimlichen Mädchen und hegt insgeheim den Wunsch, Freundschaft mit ihr zu schließen.

Derweil steht Kaolinite vor ihrem magischen Brunnen, den Spiegel der Wasser und befragt ihn, ob sie Master Pharao 90 zufrieden stellen könnte, wenn sie die Macht, die den Daimon zu Fall gebracht hat, an sich reiße. Ihr Brunnen zeigt ihr eine Vision, die von den einer Zerstörung spricht, die von drei mysteriösen Talismanen ausgehe. Allerdings bricht hier die Vision ab. Auch Mamoru schreckt vor einem Traum auf, der dieselbe Aussage tätigt wie Kaolinites Brunnen: eine immense Zerstörung durch die drei Talismane.

Beunruhigt starrt Michiru ihren Spiegel an, als sie Haruka mitteilt, dass sie ihn nicht mehr befragen könne, da er von etwas gestört wird. Zärtlich umarmt Haruka sie von hinten und gibt ihre Bedenken zum Ausdruck, dass ihre Versuche, die Welt zu retten, ohnehin sinnlos seien, doch Michiru bestärkt sie daran, dass sie die Vernichtung der Welt aufhalten müssen.

In einer Bücherei findet Mamoru Informationen über Professor Soichi Tomoe, dem Besitzer der Infinity-Privatakademie. Die ebenfalls anwesende Michiru ertappt ihn bei seinen Recherchen und spricht von Professor Tomoes Berühmtheit, obwohl er einst aus den akademischen Zirkeln ausgeschlossen wurde. Da seine Lehranstalt so viele Talente hervorbringt, spricht man auch von einer Schule der Magier. Nachdem sie ein Autogramm für einen Fan geben muss, erfährt Mamoru, dass Michiru eine berühmte Violinistin ist. Als das Gespräch sich draußen fortsetzt, fragt Mamoru sie, ob sie auch eine Magierin ist. Michiru lässt dies keck offen und überreicht ihm zwei Karten für ein bevorstehenden Konzert mit ihr. Usagi, die zufällig des Weges kommt, erblickt die beiden und verunsichert beobachtet sie, wie Michiru zu Mamoru spricht. Dabei erkennt sie eine große Ähnlichkeit zwischen Michiru und einer der mysteriösen Kriegerinnen vom letzten Kampf.

Als Usagi kurze Zeit später das Crown Game Center betritt, fängt Haruka an, sich freundlich mit ihr zu unterhalten. Beim Anblick von Harukas Gesicht fällt ihr die Ähnlichkeit zur anderen mysteriösen Kriegerin auf und fragt naiv, ob Haruka denn eine Sailor Kriegerin sei. Doch sogleich findet sie ihre eigene Frage lächerlich, denn nur Frauen können Sailor Kriegerinnen sein und nach wie vor hält sie Haruka für einen Jungen. Da erscheinen auch Usagis vier Freundinnen, die Haruka raten, sich von ihr fernzuhalten. Dem leistet sie Folge und verlässt die Spielhalle.

Einige Zeit später unterhalten sich Usagi, Ami und Minako im Fruit Parlor Crown über Chibiusas Wahl zur Klassensprecherin und dass für sie nun auch Prüfungen anstehen. Makoto möchte die Mädchen aufheitern, indem sie eine Geburtstagsparty am 17. April für Rei plane, doch sogleich fragt sie sich, wo diese denn abgeblieben sei. Minako meint, dass sie sich in die Berge zurückgezogen habe, um sich spirituell zu reinigen.

Derweil nimmt Eudial von den Witches 5 Kontakt zu Kaolinite auf, dass sie in ihrer Funktion als Yuko Arimura, Lehrerin der Philosophie-Klassen, in den Bergen ein Lager für die neuen Infinity-Schüler veranstalte, mit dem Zweck, ihre Seelen zu stehlen und ihre Körper als Wirte für Daimon zu benutzen. Nachdem Kaolinite ihr grünes Licht gibt, bemerkt sie die starke Energie eines Talismans, der sich in der Nähe befindet, in dem auch das Lager stattfindet. Sie ist gewillt, jene drei Talismane in ihren Besitz zu bekommen.

Rei meditiert unter einem Wasserfall und ähnlich wie Kaolinite empfängt sie dieselben Visionen, die sie allerdings noch nicht zu deuten versteht. Allerdings wird sie von ihren Freundinnen unterbrochen und bald feiern die fünf Mädchen Reis Geburtstag in einem kleinen Tempel: Makoto hat für sie eine Torte gebacken, Minako überreicht ihr einen Strauß Casablanca-Lilien, Usagi schenkt ihr Teegeschirr für sie und ihren Großvater und Ami (sehr zu Usagis und Minakos Schrecken) ein Lehrbuch.

Am Fenster beobachtet Makoto, dass Eudial (als Yuko Arimura) die neuen Schüler willkommen hieße, und Rei gibt zu, dass einer der Gründe, warum sie herkam, der ist, dass auch die Infinity-Privatakademie hier anwesend sei. Als die fünf laute Kampfschreie hören, erläutert Rei, dass die dortigen Infinity-Schüler Judo trainieren.

Neugierig machen sich die Mädchen auf den Weg und treffen erneut auf Haruka, die sich meisterhaft schlägt. Daraufhin nimmt Makoto die Herausforderung von Haruka auf ein Judo-Match an, doch sie unterliegt gnadenlos. Auf Minakos Einwand, mit aller Härte ein Mädchen so auf den Boden zu werfen, entgegnet Haruka (von der immer noch angenommen wird, sie sei ein Junge), dass sie keinen Unterschied zwischen den Geschlechter mache, da ein Mädchen nicht automatisch mit ihrer Stärke einem Jungen unterliege. Als Yuko Arimura zur Ordnung ruft, machen sich Makoto und ihre Freundinnen rasch davon.

In der Nacht wird Rei von Makoto aus dem Schlaf geweckt, da sie ein großes Feuer beim Infinity-Lager bemerkt hat. Sofort machen sich die zwei Mädchen auf den Weg und beobachten ein seltsames Einführungsritual, das von Yuko Arimura vor einem großen Lagerfeuer für die Infinity-Schüler veranstaltet. Die Schüler sollen ihre Seelen dem Master Pharao 90 opfern und ihre Körper als Wirte bereitstellen. Die Auslieferung der Seelen scheint zu funktionieren, da auf den Stirnen der Schüler ein schwarzer Stern erscheint und sich die Seelen am Feuer bündeln.

Doch das Ritual wird von Rei und Makoto unterbrochen, die sich sogleich in Sailor Mars und Sailor Jupiter verwandeln. Yuko gibt sich als Eudial von den Witches 5 der Death Busters zu erkennen und greift die zwei Kriegerinnen an. Sailor Mars entgegnet dem mit ihrem Mars Snake Fire, der Eudial zwar mit geballter Kraft trifft, jedoch nicht zu verletzen scheint. Die Hexe attackiert unentwegt die beiden Kriegerinnen, die nur mehr ausweichen können.

Aufgrund von den Explosionen, die durch Eudials Feuerattacken hervorgerufen werden, werden auch Usagi, Ami und Minako auf den Kampf aufmerksam. Ehe Eudial Sailor Mars und Sailor Jupiter von einem geballten Feuerwand getroffen werden, verdampft diese durch Mercury Aqua Mist der heraneilenden Sailor Mercury. Auch Sailor Venus und Sailor Moon sind erschienen und letztere besiegt Eudial mit der Moon Spiral Heart Attack. Mit Eudials Tod scheint auch ihr Fluch gebrochen und die Schüler sacken bewusstlos zu Boden. Die anderen Mitglieder der Witches 5 kommentieren höhnisch das Geschehene aus sicherer Entfernung, ehe sie verschwinden.

Da erblicken die Sailor Kriegerinnen eine der mysteriösen Kriegerinnen, die eilig davon läuft. Da sich Venus und Mercury um ihre angeschlagenen Kameradinnen kümmern, können sie Sailor Moon nicht aufhalten, die eilig der fremden Kriegerin hinterherläuft, die so schnell wie der Wind zu sein scheint. Nach einer gewissen Zeit gibt sich die Kriegerin Sailor Moon zu erkennen und meint, dass "Kampfspiele" zu gefährlich für sie seien, ehe sie Sailor Moon überrumpelt und ihr einen Kuss stiehlt.


Akt. 29 Unendlich 3 - Zwei NEW SOLDIERS


Episode: 29
Erstausstrahlung: 25. April 2016
Nachdem Sailor Moon von der geheimnisvollen kurzhaarigen Kriegerin geküsst wurde, verschwindet jene in die Nacht und lässt eine vollkommen überwältigte Sailor Moon zurück. Auch als die anderen Sailor Kriegerinnen erscheinen, starrt sie ihr ratlos nach.

In der Geheimbasis kann Usagi ihren Freundinnen und den Mondkatzen nur sagen, dass es zu dunkel war, um das Gesicht der fremden Kriegerin erkennen zu können. Insgeheim vermutet sie aber, dass es sich bei der Kriegerin um Haruka Tenno handelt, und blickt verstohlen auf ein Magazin mit Haruka auf dem Cover.

Bei sich zuhause blättert Usagi im Magazin und macht sich ihre Gedanken, als sie plötzlich einnickt. Sie träumt von Haruka in der männlichen Schuluniform der Infinity-Privatakademie. Als Haruka sich von ihrem Kuss erhebt, sieht Usagi Haruka in Frauenkleidern und wenig später auch als Sailor Kriegerin. Jene meint zu Usagi, dass ihre Mission es sei, die drei Talismane zusammen kommen zu lassen, um so einen Gott der Zerstörung zu rufen. Für diese Mission bliebe ihr nur wenig Zeit. Diese Worte vernehmen auch Ami, Rei, Makoto und Minako in ihren Träumen und vor allem Rei ist alarmiert, dass sich diese drei Talismane nie zusammenfinden dürfen.

Als sich Usagi mit Mamoru am nächsten Morgen trifft, schämt sie sich noch etwas wegen ihres Kusses und trottet ihm nachdenklich hinterher. Dabei laufen sie an ein Plakat vorbei, das für ein Konzert der Violinenvirtuosin Michiru Kaio wirbt. Dabei erinnert sich Usagi an die Begegnungen zwischen Michiru und ihrem Freund und sie trägt die Sorge in sich, dass Mamoru sich für die Musikerin wohl interessieren könnte.

Nach der Schule ist Usagi auf dem Weg zum Crown Game Center, wo sich scheinbar zufällig ihre Wege mit Harukas kreuzen. Haruka meint, dass sie die Meinung von Usagis Freundinnen, sich von ihr fernzuhalten, ernstnehme, doch sie gesteht ebenso, dass sie Usagi vermisse. Zum Abschied überreicht sie ihr als Geschenk fünf Eintrittskarten für ein Violinkonzert von Michiru. Usagi nimmt diese an und ist über Harukas Geschlecht verwirrt, da sie in ihr sowohl einen Jungen als auch ein Mädchen sieht.

Im Inneren des Game Centers besprechen die fünf Mädchen die Prophezeiung in dem Traum, den sie alle hatten. Das Gesprächsthema wechselt aber ziemlich schnell, als Minako euphorisch auf Mimi Hanyu zu sprechen kommt, eine in Japan sehr angesagte Sängerin, die demnächst in der Infinity-Gedächtnishalle ein Konzert veranstaltet. Das besagte Konzert findet am selben Tag statt wie das von Michiru und Usagi schlägt ihren Freundinnen vor, dass sie zu fünft Michirus Konzert auch zu Recherchezwecken besuchen könnten, was Minako insgeheim aber weniger interessiert. In dem Moment betritt Mamoru ebenfalls das Game Center und bekommt etwas enttäuscht mit, dass Usagi ebenfalls Konzertkarten besitzt und mit ihren Freundinnen dorthin gehen möchte.

Mittels ihres magischen Brunnens lässt Kaolinite den Kampf von Eudial gegen die Sailor Kriegerinnen erneut Revue passieren und ärgert sich über die Stärke von Sailor Moon, die ähnlich wie der des Thiolon Crystal zu sein scheint. Das Wichtigste im Moment sei es aber, die drei Talismane ausfindig zu machen, um diese zu vernichten. Da erscheint das Bildnis von Mimete im Brunnen, die ankündigt, ihr bevorstehendes Konzert als Mimi Hanyu zu nutzen, um für Pharao 90 Seelen zu rauben. Kaolinite warnt noch davor, dass sie sich vorsehen müsse auf ein Einmischen der Sailor Kriegerinnen.

In der Juban-Grundschule zeigt Momoko Momohara ihrer besten Freundin Chibiusa die Fotos von ihrem Ausflug im Infinity-Sea-Park. Da erinnert sich Chibiusa an Hotaru Tomoe und dass sie ihr das Taschentuch zurückgeben sollte, das Hotaru um ihren verletzten Arm gebunden hat. In der Nähe der Tomoe-Laboratorium wartet sie auf Hotaru und hat Glück. Nachdem sie ihr Tuch zurückerhalten hat, lädt Hotaru Chibiusa ein auf ein Schwätzchen mit ihr reinzukommen. In ihrem düsteren Zimmer entgegnet Hotaru auf Chibiusas Aussage, dass sie so viel schwarze und bedeckende Sachen wie Strümpfe trägt, damit, dass ihr Körper voller Narben sei, die sie verdecken wolle. Daraufhin erleidet Hotaru einen Schwächeanfall, von dem sie sich nicht zu erholen scheint. Um ihr zu helfen, drückt Chibiusa ihr ihren Silberkristall in die Hand und sogleich wirken die heilenden Kräfte. Da auch Hotaru mit dem Thiolon Crystal ein heilendes Amulett besitzt, fragt Hotaru, ob dieser Kristall nun Chibiusas Amulett sei. Sie bejaht dies und Hotaru verspricht, dass mit einem Ehrenwort, dass sie niemanden von ihrem Amulett erzählen werde. Ebenso wenig werde sie jemanden preisgeben, dass Chibiusa die Sailor Kriegerin Sailor Chibi Moon sei. Sie offenbart zugleich, dass das Monster, das sie damals bekämpft haben, eines der Kreaturen ist, an denen ihr Vater Soichi Tomoe arbeitet. Sie versichert aber, dass er kein schlechter Mensch sei, nur Freude an solchen Experimenten habe. Die beiden werden bei ihrem Gespräch von Haruka und Michiru durchs Fenster beobachtet.

Nach Einbruch der Dunkelheit macht sich Chibiusa auf den Heimweg und wird von Haruka und Michiru eingeladen, in ihren Helikopter zu steigen, um sie sicher nach Hause zu fliegen. Im Inneren gibt Chibiusa scheu auf Harukas Frage, was sie denn mit Hotaru besprochen hätte, zur Antwort, dass sie über Amulette gesprochen hätten. Michiru meint darauf, dass ihr Spiegel für sie auch sowas sei, nur nenne sie sowas "Talisman".

Unter großem Aufsehen landet der Helikopter vor dem Haus der Tsukinos und Usagi nimmt erstaunt Chibiusa in Empfang. Haruka nennt die beiden noch keck "Odango", ehe sie mit Michiru davonfliegt.

Am Tag des Konzerts haben sich Usagi und ihre Freundinnen in schönen Roben eingefunden. Auch Mamoru ist mit Chibiusa anwesend, der Michirus Eintrittskarten für sich und seine zukünftige Tochter verwendet hat. Im Zuschauerraum bemerkt Usagi auch Haruka, die angespannt in der hintersten Reihe steht. Als Michiru zu spielen anfängt, erinnern die Klänge Usagi an die Wellen des Meeres.

Zwischenzeitlich hat sich Minako aus Michirus Konzert geschlichen und verwendet ihren alten Spiegel aus den Tagen, in denen sie als Sailor V für Gerechtigkeit gekämpft hat, und sich mit Moon Power! in einen männlichen Studenten der Infinity-Akademie zu verwandeln, um das Konzert von Mimi Hanyu beiwohnen zu können. Anfangs ist Minako noch hellauf begeistert, ihrem Idol zuhören zu können, doch da stimmt Mimi Hanyu ein sonderbares Lied an, das ihre Zuhörer in Trance versetzt und eine sternförmige Bühnenattrappe scheint langsam die Seelen der Schüler abzusaugen. Minako hat Probleme sich zu bewegen und unter größter Mühe gelingt es ihr, aus dem Saal zu torkeln.

Zur selben Zeit bricht Michiru ihr Spiel ab und der Vorhang fällt. Die Mädchen bekommen von Minako die Botschaft über ihren Communicator, dass Mimi Hanyu zu ihren Feinden zähle.

Derweil nimmt Minako alleine den Kampf auf und verwandelt sich in Sailor Venus. Mit einem Mikrofon ausgestattet stört sie das Konzert der Feindin und bittet die Zuhörer aus ihrer Hypnose aufzuwachen. Mimi Hanyu, bei der es sich um Mimete von den Witches 5 handelt, greift Sailor Venus mit Charm Buster an, doch diese weicht aus und bringt mit Venus Wink Chain Sword die Sternattrappe zum Sturz. Die Schüler kommen zu sich und Minako befiehlt ihnen, dass sie sich in Sicherheit bringen sollen. Mimete lässt sich dies nicht bieten und verwandelt drei Schüler in Daimon, in denen sie drei Dämoneneier in ihnen einpflanzt. In heller Panik rennen die Schüler aus dem Saal, als nun auch die Sailor Kriegerinnen und Tuxedo Mask eintreffen.

Nachdem die drei Daimon von Sailor Mars' Mars Snake Fire, Sailor Jupiters Jupiter Coconut Cyclone und Sailor Mercurys Mercury Aqua Mirage unter Kontrolle gebracht wurden, werden die Daimon von Sailor Moons Moon Spiral Heart Attack vernichtet und die drei besessenen Schüler kommen wieder zum Vorschein. Als sich Sailor Chibi Moon um deren Wohlergehen kümmert, schleudert Mimete ihr einen Angriff entgegen. Tuxedo Mask nimmt sie schützend in den Arm, als der gegnerische Angriff von einer Attacke namens Deep Submerge, die plötzlich aus dem Nichts zu kommen scheint, abgewehrt wird. Im Anschluss wird Mimete von einer ebenfalls dem Sailor Team noch nicht bekannten Attacke namens World Shaking besiegt. Das Sailor Team wendet sich um zu zwei Gestalten, die sich als Sailor Uranus und Sailor Neptune zu erkennen geben.


Akt. 30 Unendlich 4 - SAILORURANUS Tenno Haruka SAILORNEPTUNE Kaio Michiru


Episode: 30
Erstausstrahlung: 02. Mai 2016
Nachdem sich Sailor Uranus und Sailor Neptune bei den anderen erstaunten Sailor Kriegerinnen und Tuxedo Mask vorgestellt haben, erblickt Sailor Chibi Moon den Spiegel in Neptunes Hand und erinnert sich daran, dass sie jenen im Helikopter als „Talisman“ bezeichnet hat. Allen voran Sailor Mars und Sailor Mercury möchten nähere Informationen von den beiden erhalten, doch Uranus erklärt, dass sie keine Verbündeten seien und nicht an der Seite der anderen Sailor Kriegerinnen kämpfen möchten. Da entlockt Sailor Neptune schmerzhafte schrille Töne aus ihrer Violine und während die anderen davon paralysiert sind, werden sie von World Shaking durch Sailor Uranus ausgeknockt.

Nach dieser Attacke findet sich das Sailor Team in der Geheimbasis ein, wo Luna erklärt, dass Sailor Uranus und Sailor Neptune ähnlich wie Sailor Pluto eine ganz besondere Aufgabe zuteil wurde. Am Rande des Sonnensystems waren sie für den Schutz des Silver Millennium zuständig und Artemis zeigt sich überrascht, dass die beiden überhaupt wiedergeboren wurden. Als möglichen Grund zieht die Gruppe das Auftauchen der Death Busters heran und machen sich Gedanken, warum die beiden nicht zusammen mit ihnen kämpfen möchten. Aber weder Usagi noch Mamoru oder Chibiusa glauben daran, dass die beiden neuen Kriegerinnen zu ihren Feinden gehören.

In Mamorus Appartment sieht Mamoru Usagi und Chibusa beim Schlafen zu. Als er Usagis Hand berührt, haben sie dieselbe Vision der völligen Zerstörung und der Stille. In dessen Zenrum erblickt Mamoru eine ominöse Gestalt und fragt sich, ob dies der Gott der Zerstörung sein könne. Zur selben Zeit meditiert Rei vor dem lodernden Feuer im Hikawa-Tempel und denkt darüber nach, wo die anderen beiden Talismane sein können.

Am nächsten Morgen erwartet Usagi in einem Park Mamoru, doch stattdessen nimmt Haruka Kontakt mit ihr auf. Nachdem Haruka sie freundlich geneckt hat, hält Usagi sie davon ab, wegzugehen und verlangt Antworten auf ihre dringlichen Fragen. Haruka flüchtet sich heraus, indem sie sagt, dass sie sich wünsche, sie hätte sie kennengelernt, bevor die Ereignisse ins Rolln gekommen sind. Usagi stellt noch die Frage, welches Geschlecht Haruka habe, doch die findet, dass dies keine Rolle spiele. Als Mamoru schließlich ankommt, verschwindet Haruka und hinterlässt einen leisen Windhauch. Da beginnt Usagi zu weinen.

Im Crown Game Center erhofft sich Chibiusa auf Mamoru zu treffen, doch stattdessen findet sie lediglich Ami, Rei, Makoto und Minako vor. Sie erklärt, dass sie sich von ihm Hilfe bei ihrer Hausarbeit erhoffe, bei der sie eine Skulptur aus Lehm formen solle. Sie zeigt den anderen ein Bild des Heiligen Grals und Diana, die Chibiusa begleitet hat, erklärt, dass es ein Artifakt sei, das Neo Queen Serenity einst besaß. Als sie darüber spricht, wie sie sich heimlich in das Zimmer ihrer Mutter schlich, wird Chibiusa ganz traurig. Empathisch fragt Makoto, ob sie sich wieder nach Hause wünsche, doch Chibiusa habe ihrer Mutter versprochen, erst zurückzukehren, wenn sie eine ausgebildete Sailor Kriegerin sei. Daraufhin macht sie sich auf den Weg zu Mamorus Wohnung.

In jener sitzen Usagi und Mamoru in peinlicher Stille nebeneinander, doch als Usagi ansetzt zu sprechen, erscheint Chibiusa, die von der beklemmenden Atmosphäre Wind bekommt und Usagi aufzieht, ob sie denn eine Affäre habe. Mit hingebungsvollem Bitten gelingt es ihr Usagi und Mamoru zu überzeugen, ihr bei der Hausarbeit zu helfen und tatsächlich schaffen es die drei, eine wunderschöne Skulptur des Heiligen Grals zu fertigen. Danach schläft Chibiusa erschöpft ein und Usagi nimmt all ihren Mut zusammen, um sich bei Mamoru zu entschuldigen, dass sie Haruka so nahe bekommen sei und gesteht auch ihre Eifersucht, als sie ihn mit Michiru zusammen gesehen hat. Er zeigt sich verständnisvoll und fühle eine Trauer, die von den beiden ausgehe. Sie lassen Chibiusa schlafen und küssen sich dabei. Chibiusa blinzelt und meint zwinkernd zu Diana, dass sich ihre zukünftigen Eltern endlich vertragen hätten.

In der Juban-Mittelschule ezählt Ami Usagi und Makoto von der Infinity-Nachmittagsschule und von Yui Bido, die Ami in allen landesweiten Tests geschlagen hätte. Yui hat eine Einladung für Ami zu einem Probeexamen ausgesprochen, die Ami auch angenommen hat. Obwohl es ihre Freundinnen für gefährlich halten, alleine dorthin zu gehen, geht Ami dieses Wagnis ein.

Im 13. Stockwerk der Infinity-Privatakademie, wo sich die Science Class befindet, erblickt Ami eine Glasvitrine, in der sich eine fremde Galaxie zu befinden scheint. Da erscheint Yui und erklärt, dass sich hinter dem Glas, ein Experiment der Science Class befindet, ein Miniaturuniversum mit dem Namen Tau-Galaxie. Mit der Ausrede eine Vorlesung nicht verpassen zu wollen, lässt Yui Ami allein, die wie gebannt diese Galaxie sich ansieht.

Mittels ihres Brunnens beobachtet Kaolinite Ami und fragt sich, ob dieses Mädchen eine Sailor Kriegerin sein könne. Da erscheint Yui, bei der es sich in Wirklichkeit um Viluy von den Witches 5 handelt, und sie ist sich sicher, dass dem so sei. Da Mimete und Eudial aufgrund ihres niedrigen Levels keine Chance hatten, im Kampf zu bestehen, verweist Viluy auf den ihren von 202, mit dem sie genügen Macht besäße, Kaolinite die Hoste von einer Sailor Kriegerin beschaffen zu können. Kaolinite zeigt sich angetan von dem Gedanken, doch als sie wieder in das Wasserbild ihres Brunnens blickt, sieht sie, wie Ami einen Füller gegen die Überwachungskamera wirft und ihr somit die Sicht raubt.

Auf ihrer Flucht läuft Ami an Haruka und Michiru vorbei, die von ihr Kenntnis nehmen. Sie erreicht ein Laboratorium mit Tieren und Daimon in Käfigen, doch bevor sie etwas unternehmen kann, erscheint hinter ihr Yui mit einer Horde von hypnotisierten Infinity-Schülern, die Ami festnehmen. In einerm Computersaal erklärt Yui, dass ihre eigens entwickelten Nano-Maschinen durch die Computer in die Körper der Menschen einzudringen vermögen, sodass am Ende nichts weiter als ihr Körper übrig bliebe, den sie Pharao 90 als Hoste opfern könne. Bevor auch Ami dem zum Opfer fallen kann, erscheinen Haruka und Michiru, die mit gekonnten Nackenschlägen Amis Bedränger außer Gefecht setzen können. Die allgemeine Aufregung nimmt Ami zum Nutze, mit ihrem Communicator ihre Freundinnen zu kontaktieren. Daraufhin springt sie aus dem Fenster und verwandelt sich in freien Fall in Sailor Mercury, woraufhin sie in den Pool der Schule landet.

Yui zeigt ihr wahres Gesicht als Viluy und eilt ihr hinterher. Sailor Mercury steigt aus dem Wasser hervor und attackiert ihre Gegnerin mit Mercury Aqua Mirage, doch da Viluy jenes Attackenmuster bereits analysiert habe, weicht sie spielend aus. Als Gegenschlag holt Viluy mit dem Mosaic Buster aus, der Nano-Maschinen in den Körper von Sailor Mercury schleußt. Nach einigen schmerzhaften Momenten kann sie jedoch von Sailor Mars und Sailor Jupiter gerettet werden, die Viluy mit Mars Snake Fire und Jupiter Coconut Cyclone angreifen. Auch Sailor Moon und Sailor Venus sind gekommen. Mittels zweier Dämoneneier erschafft Viluy aus zwei bewusstlosen Infinity-Schülern Daimon, die sich den Kriegerinnen zum Kampf stellen. Es erscheinen Haruka und Michiru, die sich einig sind, dass sie nicht mehr diese Schule besuchen können und verwandeln sich in Sailor Uranus und Sailor Neptune. Nachdem Uranus ihren Talisman, das Space Sword präsentiert hat, besiegt sie Viluy und ihre zwei Daimon mit Space Sword Blaster. Dann verschwindet sie mit ihrer Partnerin wieder und die beiden lassen die anderen fünf Kriegerinnen rätselnd zurück.

In der K.O.-Universität fragt Motoki Furuhata seine Freundin Reika Nishimura, ob sie mit ihm zusammen ausgehen wolle, doch jene lehnt ab, da sie ein Meeting mit ihrem Universitätsklub habe. Bevor Reika den Klubraum allerdings betritt, erblickt sie eine grünhaarige Frau, die das Labor nebenan bezieht. Reika stellt sich der Fremden vor. Jene wiederum gibt sich als Setsuna Meio zu erkennen, die im ersten Semester theoretische Physik studiere.


Akt. 20 Crystal Tokyo - King Endymion


Episode: 31
Erstausstrahlung: 09. Mai 2016
In der K.O.-Universität untersuchen Setsuna Meio und ihr Professor die räumlichen Verzerrungen rund um den Infinity-Bezirk, als Reika Nishimura mit ihrem Freund Motoki Furuhata hereinschauen und anfragen, ob Setsuna die beiden begleiten möchte. Allerdings habe Setsuna noch so viel zu tun, dass sie freundlich absagt. Als Motoki die vielen Pflanzen im Labor erblickt, erwähnt er Makotos Namen, da sie ebenfalls sich sehr für Pflanzen begeistert. Als Reika dies hört, fragt sie eifersüchtig nach, wer denn diese Makoto sei.

Später in der Straßenbahn schlägt Motoki vor, dass er und Reika doch im Infinity-Bezirk essen können, doch als Reika aus dem Fenster sieht, schlägt sie dieses Vorhaben ab, da die dunklen Wolken über dem Bezirk sie abschrecken.

Derweil ärgert sich Soichi Tomoe über ein weiteres fehlgeschlagenes Experiment mit dem Daimon. Da erinnert ihn seine Assistentin Kaolinite, dass es an der Zeit wäre, Kontakt mit Pharao 90 aufzunehmen. Jener teilt den beiden mit, dass die Kraft des Thiolon Crystals schwächle und sie umgehend die Erde zu ihren neuen Heimatplaneten machen müsse. Kaolinite verspricht, mehr Seelen zu sammeln und Professor Tomoe spricht über sein Vorhaben, perfekte Daimon zu kreieren. Pharao 90 befiehlt die Beseitigung der Hindernisse, vor allem die Sailor Kriegerinnen, und Kaolinite fragt sich, ob das Licht, das die Stille bringe, von dem der Pharao sprach, von den Talismanen ausgehe. Nach diesem Gespräch nimmt Kaolinite mittels ihres Brunnens Kontakt zu Tellu von den Witches 5 auf, die als Lulu Teruno für die physische Erziehung der Infinity-Schüler sowie den Botanischen Garten der Infinity-Privatakademie zuständig ist. Selbstbewusst verspricht sie die Beschaffung von Seelen.

In der Juban-Grundschule bekommt Chibiusas Klasse den Auftrag, ihre aus Lehm fertiggestellten Skulpturen jemand Besonderem zu schenken. Kyusuke schenkt sein Werk, eine Teetasse mit dem Konterfei von Sailor Moon, begleitet vom Gekicher einiger Klassenkameraden an Chibiusa als Zeichen seiner Freundschaft zu ihr. Dies inspiriert Chibiusa zu dem Vorhaben, ihr Werk, eine Kopie des Heiligen Grals, Hotaru zu schenken.

Zur selben Zeit zieht Hotaru in den Hallen der Infinity-Akademie einsam ihre Runden, während einige Schülerinnen über sie herziehen. Da erleidet sie einen Schwächeanfall und all ihre Bücher und Schreibutensilien fallen zu Boden. Eine besonders gehässige Schülerin tritt auf ihr Federmäppchen und in der Gruppe lachen sie Hotaru aus. Dieses Ereignis löst in Hotaru eine große Wut aus und als sie metallene Hülle des Mäppchens ergreift, zerdrückt sie dieses mit Leichtigkeit. Geschockt von dieser unerwarteten Kraft lassen sie Hotaru vondannen ziehen.

Währendessen starrt Usagi deprimiert durchs Fenster der Juban-Mittelschule, als Ami und Makoto sich ihr nähern. Usagi meint, sie wolle mit Haruka und Michiru sprechen, da sie doch alle zusammen halten sollen. Ami und Makoto allerdings weichen dem aus.

Im Glashaus der Juban-Mittelschule erwähnt einer von Makotos Mitschülern, dass seit ihrem Beitritt im Gartenklub die Pflanzen wunderbar gedeihen. Er fragt, was denn ihre Lieblingsblume sei und Makoto antwortet, dass dies die Sasanqua sei, da jene sie insgeheim an ihren geliebten Senpai zurückerinnert. Da erwähnt der Mitschüler von eine neue Pflanzengattung, die Tellun, die im Botanischen Garten der Infinity-Akademie entwickelt wurde und ohne Wasser auskomme.

Später treffen sich die Mädchen in der Geheimbasis und diskutieren über die Death Busters. Luna berichtet von den seltsamen Energien rund um der Infinity-Privatakademie und stellt in den Raum, dass der Gründer Soichi Tomoe wohl zu den Feinden gehöre. Vom Nachnamen her begreift Usagi, dass es sich bei ihm um den Vater von Hotaru handelt und sie macht sich Sorgen um Chibiusas Sicherheit.

Als sich die Mädchen im Regenschauer auf den Heimweg machen, kommen sie an ein Blumengeschäft namens Mamiana vorbei, das ebenfalls die Tellun-Pflanzen anbietet. Dies weckt Makotos Neugier und sie kauft sich eine solche Pflanze. Während Minako ihr den Schirm hält, liest Makoto auf dem Schildchen, das die Pflanze von der Infinity-Schülerin Lulu Terno entwickelt wurde. Auch Setsuna Meio wird auf die Tellun aufmerksam und blickt ernst ins Geschäft.

Als Usagi zuhause ankommt, verlässt Chibiusa gerade das Haus für eine Stippvisite bei Hotaru. Da Usagi sich Sorgen macht, besteht sie darauf, mitzukommen. Im unheimlichen Labor-Komplex, in dem Hotaru wohnt, angekommen, werden sie sogleich von Kaolinite konfrontiert, die nach dem Grund des Erscheinen erkundigt. Hotaru kommt hinzu und weist Chibiusa und Usagi als ihre Gäste aus. In einem ruhigen Zimmer erläutert Chibiusa den Grund für ihren Besuch: Sie wolle ihr die Lehmskulptur vom Heiligen Gral ihr schenken. Da dies eine gemeinschaftliche Arbeit zwischen Chibiusa, Usagi und Mamoru war, reagiert Usagi eifersüchtig, doch Chibiusa erklärt, dass es nicht fair wäre, wenn sie den Gral entweder ihr oder Mamoru schenken würde. Gerührt von der Idee meint Hotaru allerdings, dass es nicht rechtens wäre, den Gral zu behalten, da er offenbar von Leuten gemacht wurde, die einander sich sehr viel bedeuten.

Nachdem sich Usagi auf die Toilette begeben hat, erleidet Hotaru einen Schwächeanfall. Um ihr zu helfen, zückt Chibiusa erneut ihr Amulett, dank dessen Macht sich Hotaru besser fühlt. Darauf angesprochen meint Chibiusa, dass die Macht vom Silberkristall ausgehe. Da versucht Hotaru nach ihm zu greifen, doch schreckt sogleich zurück, da sie fühlt, dass eine fremde Macht in ihr Besitz von ihr ergreifen möchte. Die beiden ahnen nicht, dass Kaolinite dieses Gespräch heimlich belauscht.

Derweil hat sich Usagi im Labor-Komplex verlaufen und sie blickt sie neugierig um, als plötzlich Soichi Tomoe seine kalte Hand auf ihre Schulter legt. Er begleitet sie zu Hotaru zurück und meint zugleich, dass es an der Zeit für einen Gesundheitscheck seiner Tochter wäre. Auf dem Heimweg erblickt Chibiusa eine vermeintlich bekannte Frau mit grünen Haaren auf der Straße. Doch ehe sie weiter darüber nachdenken kann, verliert sie jene aus den Augen.

Makoto bekommt Besuch von Minako und sie erzählt besorgt von ihren Pflanzen, die in letzter Zeit seltsamerweise eingehen. Als sich die beiden zum Tee setzen, erleiden die zwei Mädchen einen plötzlichen Erschöpfungszustand, der sie eindösen lässt. Makoto träumt kurz von ihrem Senpai, ehe Minako sie aus ihrem süßen Traum gerüttelt. Mit Schrecken erblickt Makoto das Verwelken sämtlicher Pflanzen mit Ausnahme der Tellun, die in voller Blüte steht. Da aus ihr giftiges Gas entweicht, köpft Makoto beherzt die Blüte der Pflanze, um die Gefahr zu dämmen.

Usagi steht währenddessen vor einer Karte des Delta und stellt erstaunt fest, dass zwei der Sandbecken die Familiennamen von Haruka und Michiru tragen. Da erscheinen Ami, Rei, Makoto und Minako und meinen zu Usagi, dass ihr Feind sich im Botanischen Garten der Infinity-Privatakademie befindet. Doch bevor sie sich auf den Weg machen, erblickt Usagi zufälligerweise Haruka und Michiru, die sich schleunigst aus dem Staub machen. Usagi verfolgt die beiden bis vor ihrer Haustüre, um sie von dort aus zu überzeugen, gemeinsam zu kämpfen. Doch Haruka stellt sich stumm. Von der Reaktion enttäuscht zieht Usagi dann mit ihren Freundinen in den Kampf.

Im Botanischen Garten angekommen stehen die Mädchen in einem Meer von blühenden Tellun, die ihnen die Energie raubt. Tellu stellt sich triumphierend vor und ist sich sicher, dass ihr auch die Position eines Magus so wie Kaolinite gewährt wird, sobald sie Pharao 90 all die Seelen präsentiert.

Überall in Tokio erblühen die Tellun und auch Setsuna, die sich eine gekauft hat, liegt nun bewusstlos am Boden. Da spüren Haruka und Michiru, dass eine ihrer Kameradinnen sich in Lebensgefahr befindet. Doch bevor Setsuna stirbt, spürt sie, dass sie aus einem bestimmten Grund wiedergeboren wurde. Die Zeichen des Uranus' und des Neptuns erstrahlen auf den Stirnen von Haruka und Michiru und auch das des Plutos erscheint auf Setsunas Stirn, da ihre Zeit gekommen ist, erneut zu erwachen.

Währenddessen machen die Mädchen sich im Botanischen Garten ihre letzten Kraftreserven zunutze, um sich in Sailor Kriegerinnen zu verwandeln. Sailor Mars, Sailor Venus und Sailor Mercury kombinieren Mars Snake Fire, Venus Wink Chain Sword und Mercury Aqua Mirage, doch ihre Kontrahentin weicht aus und als Gegenschlag ernten sie dafür Tellus Mandragora Buster. Mit spielender Leichtigkeit wehrt Tellu Sailor Jupiters Jupiter Coconut Cyclone und Sailor Moons Moon Spiral Heart Attack ab. Da sich Sailor Chibi Moon so sehr wünscht, Sailor Moon im Kampf zu helfen, erscheint Luna P und verwandelt sich in den Pink Moon Stick, mit dem sie die Attacke Pink Sugar Heart Attack auszuführen vermag. Nachdem Tellu mühelos auch diesen Angriff abgewehrt hat, umhüllt sich Tellu in einen Kokon aus dornigen Ranken und erscheint in einer dämonischen Form. Die Kriegerinnen werden mit aus dem Boden schießenden Ranken angegriffen und als sich Sailor Chibi Moon in größter Lebensgefahr befindet, erscheint Tuxedo Mask im Glashaus. Doch bevor er einschreiten kann, wird Tellu von Dead Scream vernichtet. Die Überraschung des Sailor Teams ist groß, als plötzlich Sailor Pluto vor ihnen steht.


Akt. 32 Unendlich 6 - 3 Kriegerinnen


Episode: 32
Erstausstrahlung: 16. Mai 2016
Nach dem Erscheinen von Sailor Pluto gesellen sich sogleich Sailor Uranus und Sailor Neptune zu ihr, als Sailor Chibi Moon vor Freude weinend auf Sailor Pluto zuläuft und sie umarmt. Pluto erklärt, dass sie dank der Macht von Neo Queen Serenity wiedergeboren wurde, um ihre Mission zu erfüllen. Da verwandelt sich Sailor Moon plötzlich in Princess Serenity (im Kleid und mit Krone der Neo Queen) und Sailor Uranus, Sailor Neptune und Sailor Pluto knien vor ihr nieder. Sie stellen sich als die Kriegerinnen des Äußeren Kreises vor, die das Sonnensystem an dessen Rande bewachen.

Von dort aus wachten sie seinerseits über das Silver Millennium und mit der Wiedergeburt von Serenity und des Königreichs seien auch sie wieder erwacht. Die drei erklären, dass außerirdische Wesen aus der Tau-Galaxie, die Death Busters, über ein Wurmloch nahe des Delta-Bereichs auf die Erde gelangt sind. Um sie auszuforschen, schrieben sich Uranus und Neptune an der Infinity-Privatakademie ein, doch durch ihre Enttarnung können sie dies nicht mehr tun. Sie bitten für ihr Versagen, dass fremde Wesen in ihr Sonnensystem eingedrungen seien, um Verzeihung und verzichten auf die Mithilfe der anderen Sailor Kriegerinnen, da jene ihnen nur im Wege stünden. Als Serenity auf ihre Mithilfe besteht, wird sie von Sailor Uranus angefahren mit den Worten, dass sie sich wohl gerne in Gefahr begebe. Uranus zügelt jedoch ihr Temperament und entschuldigt sich für die von ihr gestiftete Verwirrung, als Sailor Neptune meint, dass in Uranus die Eigenschaften sowohl von einer Frau als auch einen Mann innewohnen. Sie fügt hinzu, dass ihnen, die Kriegerinnen des Äußeren Kreises größere Kräfte und stärkere Waffen besäßen. Damit spielt sie auf die Talismane an und Tuxedo Mask sowie Sailor Mars wundern sich laut über die Gefahren, die die Talismane mit sich bringen sollen. Uranus antwortet, dass sie die Talismane besäßen, um den "Gott der Zerstörung" herbeizurufen, falls notwendig.

Am nächsten Morgen hetzt Usagi durchs Haus, da sie wieder zu spät aufgestanden ist. Derweil sehen sich Chibiusa, Luna und Diana einen Fernsehbericht über vermisste Schüler der Infinity-Privatakademie und ihre vorübergehende Schließung. Als Kenji Tsukino den Namen des Gründer, Soichi Tomoe, vernimmt, murmelt er etwas davon, dass der "verrückte Wissenschaftler" wieder Ärger bereite. Da blickt auch Usagi auf den Bildschirm und erkennt in Soichi Tomoe den Vater von Hotaru Tomoe wieder. Kenji klärt seine Tochter auf, dass Soichi Tomoe seinerzeit ein sehr berühmter Genetiker war.

Später gehen Luna und Artemis in der Geheimbasis dem näher auf die Spur. Sie finden heraus, dass Soichi Tomoe vor Jahren aus den akademischen Kreisen aufgrund von illegalen Tierversuchen und genetische Manipulationen ausgeschlossen wurde. Seine Studien verkaufte er an ausländischen Firmen und den Erlös steckte er in den Infinity-Bezirk, um darauf Land zu kaufen. Zwei Jahre später kamen bei einem Feuer während der Bauarbeiten seine Frau Keiko Tomoe ums Leben und seine Tochter Hotaru wurde lebensgefährlich verletzt. Danach zog er sich aus der Gesellschaft zurück und wurde Direktor der Infinity-Privatakademie. Um Näheres herauszufinden überträgt Luna Chibiusa die Überwachung von Hotaru und das kleine Mädchen sieht sich der Herausforderung gewachsen.

Während seiner Daimon-Experimente bemerkt Professor Tomoe die Unaufmerksamkeit seiner Assistentin Kaolinite. Passiv aggressiv macht er sie aufmerksam, dass sie all ihre Konzentration in die Beseitigung der Sailor Kriegerinnen zu stecken habe. Doch sie und ihre Untergebenen seien dem noch nicht nachgekommen. Sie sei zwar der Günstling von Pharao 90, doch außerstande, seine Wünsche zu erfüllen. Davon angespornt befragt Kaolinite wenig später ihren Brunnen und in dem sieht sie, wie sich die Lichter, die die Sailor Kriegerinnen repräsentieren sollten, zusammenfinden. Gleichzeitig bemerkt sie drei weitere Lichter, die hinzukommen und stärker strahlen als die anderen. Ihre Vision wird allerdings durch einen plötzlich auftretenden Wellenschlag unterbrochen. Daraufhin ruft sie Cyprine, die letzte der Witches 5 herbei, und deren Bild erscheint auf der Wasseroberfläche. Ihr wird die Aufgabe zuteil, die Schmach ihrer Vorgängerinnen auszumerzen. Zudem sollen abtrünnige Schülerinnen der Infinity-Privatakademie ausfindig gemacht werden. Nachdem Cyprine selbstbewusst Erfolge verspricht, lässt Kaolinite ihr Amulett mit dem Thiolon Crystal in den Brunnen sinken, damit es Cyprine an anderer Stelle ergreifen kann.

Derweil meint Chibiusa zu Ikuko, dass es spät werden könnte, da sie mit einer Freundin einen Film sehen möchte. Auf Usagis Nachfrage erörtert sie, dass Hotaru sie angerufen habe und sie die Vermutung hat, Hotaru wolle über etwas Wichtiges sprechen. Da bemerkt Kenji die Skulptur des Heiligen Grals und Chibiusa erörtert Kenji seine Bedeutung. Als Diana sie so euphorisch sieht, meint sie, dass Chibiusa in ihre Rolle als Sailor Kriegerin sehr gut hineinwachse.

Während ihrer Operation erwacht Hotaru kurzzeitig aus der Narkose und sieht ihren Vater über sie gebeugt. Daraufhin schläft sie wieder ein.

Chibiusa wartet derweil vergeblich auf Hotaru vorm Kino. Nach einer Stunde ruft sie Hotarus Nummer an, doch als niemand abhebt, sorgt sich Chibiusa, dass Hotaru alleine in ihrem Zimmer einen Schwächeanfall erlegt sein könnte. Daraufhin macht sie sich auf den Weg zu ihr nach Hause.

In ihrem Schlafzimmer hört Hotaru von ihrem Vater, dass ihre neuen Körperteile aus einem neuen Material bestünden und von nun an keine Probleme mehr bereiten sollen. Kurz denkt Hotaru über Chibiusa nach, um kurz darauf auf ihren Arm zu starren, der aus cyberkinetischen Teilen neu geformt wurde. Plötzlich steht Chibiusa vor der aus Glas bestehenden Schiebetür des Zimmers und als sie Hotarus mechanischen Arm erblickt, rennt sie vor Schreck davon. Hotaru versucht ihr nachzulaufen, allerdings verhindert dies ein erneuter Schwächeanfall. Sie entsinnt sich an das Feuer zurück, das ihre Mutter tötete und sie selbst schwer verwundete. Als sie nach dem Unfall aus dem Koma aufgewacht ist, sieht sie, dass sämtliche Extremitäten durch bionische Teile ausgetauscht wurden. In diesem kalten Körper dachte sie, dass sie niemals würde Freundschaft schließen könnte und nun sei auch Chibiusa davongelaufen. Sie fragt sich, was für einen Sinn ihr Leben noch haben könne in einem solchen Körper. Als sie vor Schmerzen ihren Kopf versucht zu heben, erblickt sie die Bilder von Haruka Tenno, Michiru Kaio und Setsuna Meio auf dem Schiebetürglas, die kalt ihren Blick auf sie richten. Vor Zorn schleuderte sie ihr Amulett aus Thiolon Crystal gegen die Scheibe und nachdem die Bilder verschwunden sind, fühlt sie, dass etwas Anderes in ihr den Körper übernehmen möchte.

Chibiusa kommt zum Stillstand und hat ein schlechtes Gewissen, dass sie so einfach weggelaufen hat. Sie macht sich Gedanken, ob sie Hotarus Gefühle verletzt habe, als plötzlich ein Hagelschauer einsetzt. Diese Hagel rauben allerdings kontinuierlich die Energie der Menschen. Auch Chibiusa ist davon betroffen, dank ihres Silberkristalls in ihrer Verwandlungsbrosche allerdings kann der Zauber gebrochen werden. Wenig später trifft sie auf Usagi und Mamoru, die ebenfalls dank dem Silberkristall vom Fluch verschont bleiben. Wenig später erheben sich die bewusstlosen Menschen, die nun einen schwarzen Stern auf ihrer Stirn tragen und von blindem Hass getrieben werden.

Als Haruka aus dem Fenster ihres Appartements nachsieht, ob der Hagel aufgehört hat, erblickt sie Cyprine, die auf der Suche nach abtrünnigen Schülern der Infinity-Privatakademie ist. Cyprine lässt mit ihrem Angriff das Appartement komplett pulverisieren, umso erstaunter ist sie, als sie Haruka völlig unverletzt vor sich erblickt. Haruka verwandelt sich in Sailor Uranus und ihr zur Seite stehen in Windeseile Sailor Neptune und Sailor Pluto.

Über die Computer der Geheimbasis beobachten Luna, Ami, Rei, Makoto und Minako, wie der verhexte Hagel alle Menschen in Tokio dazu gebracht hat, irrational Randale zu schlagen und sich gegenseitig anzugehen. Da erblicken sie auf einem Dach, wie Uranus, Neptune und Pluto von Cyprine konfrontiert werden. Makoto meint, dass sie ihnen nicht zu Hilfe eilen brauchen, doch da kommen Usagi, Mamoru und Chibiusa in der Geheimbasis an und Usagi bittet ihre Freundinnen, ihren anderen Kameradinnen beizustehen.

Es scheint, als können Sailor Uranus, Neptune und Pluto Cyprines Ribbon-Buster-Angriffen nicht widerstehen. Als ein gefährlicher Schlag von Sailor Mars mit Mars Snake Fire abgewehrt wird, verlangt Sailor Uranus, dass die mittlerweile eingetroffenen Kriegerinnen, Sailor Moon, Sailor Mercury, Sailor Mars, Sailor Jupiter und Sailor Venus wieder verschwinden sollen. Doch Cyprine lässt niemanden entkommen und mit ihrer Magie fesselt sie die Inner Senshi und die Outer Senshi mit Ringen aneinander. Sie befähigt den Thiolon Crystal, um das Böse in den Herzen der Kriegerinnen heraufzubeschwören. Nur Sailor Moon ist dank ihrer Brosche von dem Fluch sicher.

Mercury, Mars, Jupiter und Venus bilden ein Lager gegen Uranus, Neptune und Pluto und beide Parteien sind gewillt, die jeweils andere auszuschalten. Nachdem Sailor Jupiter die Schwerthiebe von Sailor Uranus physisch abwehrt, konzentrieren Sailor Mercury, Mars und Venus ihre Attacken Mercury Aqua Mist, Burning Mandala und Venus Love Me Chain gegen Sailor Uranus, doch diese Attacken werden von Sailor Neptune mit ihrem Talisman geblockt. Zum Gegenangriff startet Sailor Pluto.

Sailor Moon bittet ihre Kameradinnen aufzuhören, doch Cyprine erklärt, dass ihre Magie die dunkle Seiten in den Gründen eines jeden Herzens beschwört und die Kriegerinnen nun ihre wahren Gefühle zeigen. Doch Sailor Moon möchte dies nicht glauben und entsendet Moon Spiral Heart Attack Attack auf Cyprine, die sich völlig unbeeindruckt in zwei Körper aufteilt. Ihr zweites Ich, das sich Petilol nennt, möchte nun die Macht wissen, die ähnlich ihres Thiolon Crystal sein solle.

Da erscheinen nun auch Tuxedo Mask und Sailor Chibi Moon am Kampfort. Da sie möchte, dass alle mit dem Kämpfen aufhören, entsendet Sailor Chibi Moon ihre Pink Sugar Heart Attack gegen Sailor Jupiter und Sailor Uranus. Sailor Jupiter wird so wütend, dass sie eine Donnerattacke gegen Chibi Moon sendet, die Tuxedo Mask mit seinem Körper abwehrt. Der Kampf der Kriegerinnen untereinander währt fort und Sailor Moon erwägt die Möglichkeit, dass sich die Kriegerinnen im tiefsten Herzen hassen könnten. Doch diesen Gedanken schlägt sie sogleich zur Seite, da ihr die Kriegerinnen des Äußeren Kreises bereits so häufig beigestanden haben. Da wird ihre Hand von Tuxedo Mask und Sailor Chibi Moon ergriffen und die drei verbinden ihre Herzen, sodass der Heilige Gral inmitten der drei erscheint. Auf Sailor Moons Stirn weicht ihr Diadem einem Halbmond und sie bittet alle, ihr ihre Kräfte zu leihen.


Akt. 33 Unendlich 7 Veränderung! Super Sailor Moon


Episode: 33
Erstausstrahlung: 23. Mai 2016
Als sich der Heilige Gral in Sailor Moons Händen formt und Sailor Moon ihre Kameradinnen bittet, ihr ihre Kräfte zu leihen, verschwindet der Fluch, der auf ihnen lastet und sie zwang, sich gegenseitig zu bekämpfen, und sie vernehmen Sailor Moons Stimme. Da beginnen die Talismane von Sailor Uranus, Sailor Neptune und Sailor Pluto an zu leuchten und auf Sailor Moons Bitte zu reagieren.

In großem Erstaunen verfolgen Luna, Artemis und Diana diesen Vorgang in der Geheimbasis.

Nachdem Sailor Moon die Kräfte der anderen Sailor Kriegerinnen im Gral konzentriert hat, ruft sie "Moon Crises! Make Up!" und verwandelt sich in eine noch höhere Form. Daraufhin nehmen die Broschen der anderen Kriegerinnen eine herzförmige Umrahmung ein. Als sie Sailor Moon so sieht, denkt Sailor Chibi Moon an die Worte ihrer Mutter Neo Queen Serenity zurück, dass die unbesiegbare Kriegerin Sailor Moon sogar noch stärker werden könne und genau diese Form erblickt Sailor Chibi Moon nun: Super Sailor Moon.

Nicht nur Cyprine und Petilol sind entsetzt, sondern auch Kaolinite, die durch die Reflektion ihres Brunnen den Kampf mitverfolgt. Durch das strahlend helle Licht, das Super Sailor Moons Macht mit sich bringt, wird auch Soichi Tomoe in seinem Labor darauf aufmerksam. In ihrem Schlafzimmer krümmt sich Hotaru vor Schmerzen und kämpft dagegen an, dass ihr Körper nicht von etwas anderem in ihr übernommen werde. Auch Pharao 90 bleibt Super Sailor Moon nicht verborgen und erkennt, dass ihre Energie um ein Vielfaches stärker sei als der Thiolon Crystal, der von dieser neuen Energiequelle abgelöst werden solle. Derweil gewinnt ein fremder Geist die Übermacht von Hotarus Körper und als sie aufsieht, erstarrt ihr Gesicht zu einer böswilligen Fratze. Dieser Geist übermittelt Pharao 90, dass es sich bei dieser Macht um den Silberkristall handle.

Mit großer Entschlossenheit beschwört Super Sailor Moon nun ihren neuen Angriff Rainbow Moon Heartache, um mit ihr Cyprine und Petilol zu vernichten. Kaolinite ist aufgebracht über den Verlust der letzten Witches 5, da sie doch mit ihren Untergebenen die Sailor Kriegerinnen eliminieren wollte, um so die Partnerin an der Seite von Pharao 90 zu werden. Diesen Monolog beobachtete Hotaru mit ihrem Thiolon-Crystal-Amulett und amüsiert sich darüber, dass ein einfacher Magus wie Kaolinite niemals eine solche Stelle erlangen könne. Daraufhin wird ihre Mimik wieder normal und Hotaru bricht zusammen.

Eine jede ihrer Kameradinnen ist beeindruckt über die neu gewonnene Stärke, die Sailor Moon erworben hat. Sailor Moon selbst meint, dies sei nur möglich gewesen, weil sie darum bat, dass all ihre Herzen eins werden sollen und diese Kraft sei im Heiligen Gral konzentriert in sie hinein geflossen. Sailor Uranus, Sailor Neptune und Sailor Pluto blicken auf ihre Talismane und wundern sich über diese verborgene Kraft. Als Sailor Uranus meint, dass die Talismane eigentlich nur miteinander kommunizieren, um "sie" zu erwecken, wird ihr das Wort von Sailor Neptune abgeschnitten, um zu verhindern, dass ihre Partnerin noch mehr preisgibt. Super Sailor Moon meint noch, dass die Verbindung ihrer Herzen nur einen Zweck diente, nämlich, dass sie begreifen, dass sie alle Sailor Kriegerinnen und Freundinnen seien. Da begreift Sailor Neptune, dass die Talismane auf den Ruf von Sailor Moon reagierten und meint, es sei an der Zeit, den anderen die ganze Wahrheit zu berichten.

Die Kriegerinnen und Tuxedo Mask versammeln sich in Harukas zerstörten Appartement und Sailor Uranus ist nicht begeistert über die Kosten, die für die Reparaturen anfallen. Sie versichert jedoch den anderen, dass sie sich keine Sorgen um ihre finanziellen Belange zu machen brauche, da sie "Patrone" habe, die dafür aufkommen. Sailor Neptune berichtet, dass die Talismane bislang nur einmal so miteinander in Verbindung getreten seien in der Vergangenheit. Da es ihnen strengstens verboten war, ihren Posten zu verlassen, mussten Sailor Uranus, Neptune und Pluto mitansehen, wie das Silver Millennium zerstört wurde. Da fingen die drei Talismane, das Space Sword, der Deep Aqua Mirror sowie der Garnet Orb, Schwingungen auszusenden und alle drei Kriegerinnen wurden am höchsten Punkt des Moon Castles teleportiert. Die Talismane riefen die Kriegerin der Zerstörung vom verbotenen Planeten Saturn, Sailor Saturn, herbei, die mit ihrer Sense, der Silence Glaive, das Silver Millennium und somit alles Leben vaporisierte, damit die Evolution von Neuem beginnen kann.

Sailor Mars entsinnt sich ihrer Vision der Heraufbeschwörung der Vernichtung durch die Talismane. Uranus, Neptune und Pluto erklären, dass sie drei sich niemals begegnen dürfen, aber dennoch in dieser Zeit wiedergeboren wurden. Zudem wurde auch die Kriegerin der Zerstörung wiedergeboren und sie zeigt durch ihren Deep Aqua Mirror den anderen ein Bild von Hotaru Tomoe. Hotaru ist also Sailor Saturn, deren Geist nach den Talismanen rief.

Die Kriegerinnen des Äußeren Kreises sind gewillt, die Vernichtung der Welt abzuhalten, indem sie Hotaru töten, ehe sie als Sailor Saturn erwacht. Entgegen der strengen Proteste der anderen Kriegerinnen meint Uranus, dass Hotaru schon lange in einem Unfall hätte sterben sollen, doch ihr Vater hielt sie am Leben mittels seiner Experimente. Hotaru sei nun halb Mensch halb Maschine und ihr Körper könne nur vollständig heilen, wenn sie als Sailor Saturn erwache. Mit Tränen in den Augen meint Super Sailor Moon, es könne doch einen anderen Weg geben, indem keiner sein Leben opfern müsse. Sailor Neptune meint, sie haben dies vorausgesehen und deshalb können sie keine Verbündeten sein. Daraufhin machen sich die Kriegerinnen des Äußeren Kreises auf den Weg zum Zuhause von Hotaru, um ihre Mission zu erfüllen.

Sailor Chibi Moon erträgt den Gedanken nicht, dass Hotaru etwas zustoße, und rennt alleine auf den schnellstmöglichen Weg zu ihrer Freundin, um sie zu beschützen. Auf dem Grundstück warten Uranus, Neptune und Pluto auf einem Baum versteckt auf ihre Gelegenheit und sind überrascht, Sailor Chibi Moon vor Ort zu erblicken. Durch die gläserne Schiebetür zu Hotarus Schlafzimmer sieht Chibi Moon Hotaru, die scheinbar bewusstlos am Boden liegt. Doch plötzlich erhebt sich Hotaru und ihre Augen fangen an zu glühen. Das Glas zerspringt und scheinbar ist etwas in ihr erwacht. Diese Energie, die Hotaru verströmt, bleibt auch Soichi Tomoe und Kaolinite in ihrem Labor nicht verborgen.

Ein großer schwarzer Stern erscheint auf Hotarus Stirn und ihr Körper beginnt zu wachsen, bis sie die Form einer erwachsenen Frau annimmt. Ihre Haare fangen an, unnatürlich lange zu wachsen und aus ihren Haarspitzen formt sie eine große Kralle, die Sailor Chibi Moons Verwandlungsbrosche ergreift. Nun erscheinen auch Super Sailor Moon und Tuxedo Mask vor Ort, doch als Tuxedo Mask seiner zukünftigen Tochter zu Hilfe eilt, wird er von einer Attacke des mysteriösen Wesens in Hotarus Körper zurückgestoßen. Die Haarkralle entreißt Chibi Moons Brosche, wodurch sie sich zurückverwandelt.

Super Sailor Moon und Tuxedo Mask nehmen den zurückgebliebenen Körper von Chibiusa in Schutz, während sie vom Silberkristall beschützt werden. Ihren Blick auf das Wesen mit Hotarus Körper gerichtet fragt sich Super Sailor Moon, ob dies nun Sailor Saturn sei. In ihrem Versteck aus bemerkt Sailor Uranus allerdings, dass die Talismane nicht reagiert haben. Triumphierend hält das Wesen nun die Verwandlungsbrosche in Händen und verkündet Pharao 90 stolz ihr Erwachen und ihren Besitz vom Silberkristall.

Chibiusas Körper hat seine Funktionen nun großteils eingestellt und schockiert stellt Super Sailor Moon fest, dass sie nicht mehr atmet.


Akt. 34 Unendlich 8 Unendliches Labyrinth 1


Episode: 34
Erstausstrahlung: 30. Mai 2016
Im Krankenhaus erfahren Usagi, Mamoru und ihre Freundinnen von Chibiusas Herzstillstand und dass ihr Tod unausweichlich sei. Von Haruka erfährt Usagi, dass nicht Sailor Saturn dafür verantwortlich war, sondern ein anderes Wesen, das in Hotarus Körper erwacht sei. Dies sei die Strategie der Death Busters, um auf der Erde zu überleben: Sie stehlen die Seelen der Menschen und verwenden ihre übrig gebliebenen Körper als Gefäße, um sich dort einzunisten. Mit den Worten, dass sie nun Hotaru töten müsse, da sie nun auch Chibiusas Silberkristall gestohlen habe, zieht Haruka zusammen mit Michiru und Setsuna fort.

In Mamorus Wohnung koppelt er seine Lebensenergie mit der von Chibiusa, um sie noch am Leben zu erhalten. Ami, Rei, Makoto, Minako, Diana, Luna und Artemis lassen ihn mit Usagi allein, die vollkommen damit überfordert ist, jemandes Leben zu opfern. Um ihr Trost zu spendet, küsst Mamoru sie leidenschaftlich und sieht erneut eine Vision, in der er die Umrisse einer mysteriösen Gestalt sieht. Er fragt sich, ob diese nun der Messias oder der Gott der Zerstörung sei. Als sich Usagi auf den Weg machen möchte, gibt er ihr noch Hoffnung und Zuversicht.

Mistress 9 fühlt sich in ihrem menschlichen Wirtskörper unbehaglich, als Soichi Tomoe und Kaolinite das Schlafzimmer betreten. Während Professor Tomoe freudig ihre Erweckung kommentiert, ärgert sich Kaolinite über das späte Erwachen. Mistress 9 bedankt sich kühl für Kaolinites Dienste, doch ihren Platz als Stellvertreterin für die Kontaktaufnahme von Pharao 90 müsse sie nun räumen. Dafür erwartet sie von Kaolinite, dass sie die Sailor Kriegerinnen, die sie als "Anomalien" bezeichnet, aus dem Weg räume. Unglücklich darüber macht sich Kaolinite an die Arbeit.

Mistress 9 nimmt Kontakt mit Pharao 90 auf und berichtet ihm vom Silberkristall, dessen Macht größer sei als die vom Thiolon Crystal. In ihrem Inneren beherbergt ihr Körper aber immer noch Hotarus Seele, die gegen Mistress 9 rebelliert.

In ihrem Büro, der Direktion der Infinity-Privatakademie, belebt Kaolinite die Witches 5 wieder und verhängt einen Fluch auf die Sailor Kriegerinnen, der nie zu brechen gedacht sei.

Derweil haben sich die Mädchen in Sailor Kriegerinnen verwandelt und erreichen die in Dornenranken umhüllte Infinity-Privatakademie. Als sie drauflosrennen, pausiert Sailor Moon kurz und wirft einen Blick zurück auf die Kriegerinnen des Äußeren Kreises, die eine Kooperation ausschließen und immer noch auf Hotarus Tod aus sind. Nach Sailor Venus' Ruf schließt Sailor Moon mit den anderen auf und ihnen wird die Tür zur Empfangshalle geöffnet. Das Erstaunen der fünf Kriegerinnen ist groß, als sie von Cyprine und Petilol begrüßt werden, die sogleich mit ihrer Magie die fünf voneinander trennen.

Sailor Mars findet sich in einem traditionellen japanischen Zimmer wieder und trifft dort auf Eudial, die sie wegen ihrer mangelnden Manieren tadelt. Eudial kickt Sailor Mars zu Boden und während sich die Hexe auf Mars Körper schmiegt, um sie zu verhindern, dass sie sich bewegt, meint sie, dass es Mars an Kampfgeist fehle. Es gelingt ihr, Mars einzureden, dass sie viel lieber sich an Kampfkunst und Meditation üben wolle als am Kämpfen für Sailor Moons Belange.

Sailor Mercury ist fasziniert, als sie einen Supercomputer vorfindet, der die bestmöglichste Künstliche Intelligenz erzeugen könne. Da wird sie von Viluy empfangen, die sich freudig darüber zeigt, dass Mercury sich doch der Infinity-Schule würdig zeige. Mit ihrem Mosaic Buster schließt sie Sailor Mercury in eine Datenblase ein und appelliert an den Wissensdurst ihrer Kontrahentin. Sailor Mercury gesteht sich ein, dass sie viel Zeit fürs Lernen verloren habe und sich sorge, in die Medizinische Fakultät aufgenommen zu werden.

In der Zwischenzeit wird Sailor Venus auf einer Bühne von einem Jubelchor empfangen. Mimete tritt zu ihr und erinnert sie an ihren großen Traum, ein Idol für die Jugend zu werden.

Im Botanischen Garten trifft Sailor Jupiter auf Tellu, die jedoch nicht auf eine Auseinandersetzung aus ist. Stattdessen zeigt sie ihr die wunderschönen Rosen, die hier im Botanischen Garten erblühen. Während Jupiter begeistert die verschiedenen Rosenzüchtungen in Augenschein nimmt, fällt sie in einen tiefen Schlaf. Die Rosen waren nur eine Illusion, hervorgerufen von den Telluns.

Sailor Moon ist beunruhigt, dass sie nun ganz alleine ist, als sie plötzlich die Bilder von Sailor Mars, Sailor Mercury, Sailor Venus und Sailor Jupiter vor sich sieht, die ihr mitteilen, dass sie es satthaben, an ihrer Seite zu kämpfen. Nachdem die vier wie Wachs vor Sailor Moons Augen geschmolzen sind, erscheint Chibiusa mit hasserfüllten Gesicht und stranguliert mit ihren kleinen Händen Sailor Moons Hals. Die Kriegerinnen des Äußeren Kreises sind ebenfalls anwesend, die sich genervt von Sailor Moon zeigen. Auch Mamoru erscheint und möchte Sailor Moon Leid zufügen, doch der echte Mamoru in seiner Wohnung denkt an seine Freundin und Sailor Moon erwacht aus ihrer selbstmitleidigen Trance. Um die Trugbilder zu vernichten, verwendet sie Moon Spiral Heart Attack, doch ihr Frieden währt nicht lange, als sie kurz darauf eine Halle erreicht, in der sie Sailor Mercury, Mars, Jupiter und Venus gefangen und bewusstlos in einer Wachssäule vorfindet. Als sie ein böses Kichern vernimmt, dreht sie sich um und findet alle Mitglieder der Witches 5 gegen sich.

Währenddessen kämpfen die Kriegerinnen des Äußeren Kreises gegen die Dornenranken an der Außenseite an. Als Sailor Neptune in ihrem Deep Aqua Mirror Sailor Moon in größter Gefahr sieht, beschwört Sailor Uranus den Space Sword Blaster, um sich einen Eintritt ins Innere zu verschaffen. Derweil wird Sailor Moon nacheinander von allen Witches 5 attackiert, bis sie von Viluy in eine Datenblase eingeschlossen wird. Da erscheint nun auch Sailor Uranus, Sailor Neptune und Sailor Pluto. Während Sailor Neptune die Witches 5 mit Submarine Reflection vernichtet, macht Sailor Pluto mit Chronos Typhoon die Wachssäule zu nichte und befreit somit die vier anderen Kriegerinnen.

Sailor Moon umarmt herzig Sailor Uranus und ist froh, dass sie doch gekommen seien. Uranus gibt zu, dass sie dasselbe fühlt und Sailor Moon nicht im Stich lassen möchte. Auch Sailor Neptune und Sailor Pluto geben den anderen Kriegerinnen zu verstehen, dass sie an ihrer Seite stehen. Gemeinsam schenken sie dem Heiligen Gral ihre Kräfte und so kann sich Sailor Moon in ihre Super-Form verwandeln.

Dank dem Deep Aqua Mirror wissen die acht Sailor Kriegerinnen nun, dass sie in den 60. Stock müssen, wo sie in der Direktion auf die Schulleiterin und Magus Kaolinite treffen, die verärgert über den gebrochenen Fluch ist. Sie verwandelt sich in ihre monströse Daimon-Form und wird nacheinander von Jupiter Coconut Cyclone, Venus Wink Chain Sword, Mercury Aqua Mirage sowie Mars Snake Fire getroffen, ohne ernsthaft schaden zu nehmen. Nachdem die Kriegerinnen des Äußeren Kreises einen Schutzbild bilden, vernichtet Super Sailor Moon Kaolinite mit Rainbow Moon Heartache.

Mistress 9 zeigt sich wenig überrascht über Kaolinites Niederlage und erklärt, dass sie fest dazu entschlossen sei, die Omega-Zone, die rund um das Delta entsteht, zu dem zweiten Zuhause der Death Busters zu machen. Daraufhin schluckt sie den Silberkristall und leckt sich genüsslich die Lippen.


Akt. 35 Unendlich 9 Unendliches Labyrinth 2


Episode: 35
Erstausstrahlung: 06. Juni 2016
Nachdem sich Mistress 9 den Silberkristall einverleibt hat, saugt sie dessen Macht auf und lässt diese Pharao 90 in der Tau-Galaxie zukommen. Jener frohlockt und zermalmt mit einem Schlag den Thiolon Crystal, da er ihn durch den Silberkristall als neue Kraftquelle ersetzen möchte. Nun sei es an der Zeit für ihn, Gestalt auf der Erde anzunehmen.

Den Kraftentzug des Silberkristalls durch Mistress 9 hat auch Auswirkungen auf den bewusstlosen Körper von Chibiusa, der zusehends verkrampft und leidet. Im Inneren ihres von Mistress 9 übernommenen Körper kämpft Hotarus Seele gegen ihre Gefangenschaft an. Mistress 9 fühlt durch diesen inneren Kampf starke Schmerzen und meint, dass nach der Gestaltwerdung von Pharao 90 diesen Körper ohnehin nicht mehr benötigt.

Tief verängstigt schwebt Chibiusas Seele durch die Dunkelheit, doch sie da trifft sie auf ihren Silberkristall und hält ihn ganz nah bei sich. Sie schließt ihre Augen und fühlt eine Geborgenheit, die sich so ähnlich anfühle wie die von ihrer Mutter. Doch diejenige, die sie beschützt, ist Hotaru, die sich von den Fesseln in ihrem Körper losgelöst hat. Sie meint zu Chibiusa, dass der Silberkristall ihr Herz sei und sie es niemanden mehr so leichtfertig zeigen dürfe.

Mistress 9 hingegen ist verärgert, dass es ihr nun nicht mehr möglich ist, noch mehr Macht vom Silberkristall abzuzweigen. In seinem Appartement spürt Mamoru, dass Chibiusas Hand wieder warm geworden ist und schlussfolgert, dass jemand ihre Seele beschütze.

Im verlassenen Gebäude der Infinity-Privatakademie beschließt Sailor Venus, dass die Sailor Kriegerinnen sich auf ihrer Suche nach den restlichen Mitgliedern der Death Busters in zwei Gruppen aufteilen. Zusammen mit Sailor Mars, Sailor Mercury und Sailor Jupiter werde sie vom obersten Stock aus das Gebäude absuchen, während die Kriegerinnen des Äußeren Kreises zusammen mit Sailor Moon ins Erdgeschoss zu den Laboratorien fahren sollen.

In seinem Labor aus frohlockt Professor Soichi Tomoe, dass Sailor Moon und die drei Kriegerinnen des Äußeren Kreises den Fahrstuhl nehmen, da sie direkt in seine Falle tappen. Er entsinnt sich mit Rachegelüsten an seinen Ausschluss aus den wissenschaftlichen Kreisen und die Chance, die ihm zuteil geworden ist, nachdem ein Feuer die Leben von seiner Frau und seiner Tochter geraubt hat. Als er die Extremitäten von Hotarus leblosen Körper durch cyberkinetische Teile auszutauschen gedachte, fällt in seinem Operationssaal das Licht durch ein von Pharao 90 ausgelöstes Gewitter aus und ein Dämonenei bahnt sich brutal in die Stirn von Professor Tomoes Assistentin Kaori, die fortan als Kaolinite erwacht. Pharao 90 bietet Kaolinite Macht und den Titel einer Magus an, sofern sie ihm seine Loyalität erweist. Und dies tut sie auch freudig. Soichi Tomoe überreicht er das Dämonenei, in dem der Geist seiner Partnerin Mistress 9 enthalten ist. Der Professor pflanzt jenes in den Körper von Hotaru ein und er selbst schluckt eines in dem Bestreben, ein Übermensch zu werden. Mit diesen Eiern gelingt es Soichi Tomoe auch in seinen Experimenten voranzukommen und neben den Daimon erschafft auch auch die Witches 5. Als sich Professor Tomoe zu einem Gott erklärt, blickt Hotarus Seele traurig auf ihren Vater.

Im Fahrstuhl spricht Sailor Moon offen ihre Sorgen an, einem so mächtigen Feind sich entgegenzustellen. Sie wolle den Frieden wiederherstellen und zugleich Chibiusa und Hotaru retten, doch sie habe Angst um ihre Freunde. Als sie die anderen drei Kriegerinnen fragt, ob sie nicht auch Angst haben, irgendwann alleine dazustehen, erzählen Sailor Uranus, Sailor Neptune und Sailor Pluto von ihren einsamen Posten im Silver Millennium, auf denen sie isoliert und abgeschnitten von anderen Menschen ihre Pflicht ausübten. Doch allein der Gedanke an ihre Queen und ihre Princess erweckte in den dreien neue Hoffnung und Stärke.

Doch plötzlich scheint der Lift immer schneller zu fallen und eine Dunkelheit breitet sich aus, die Sailor Moon von den anderen drei Kriegerinnen trennt. Als sie vollkommen allein in der Dunkelheit ausharrt, entsinnt sie sich an ihre Freundinnen und dass die Kraft von allen in ihr ruht. Mit Rainbow Moon Heartache zerstört sie die Illusion und sie findet sich wieder mit Sailor Uranus, Sailor Neptune und Sailor Pluto zusammen im Lift wieder. Die drei Kriegerinnen lächelnd freundlich Sailor Moon zu und meinen zu ihr, dass sie wirklich das Licht sei, das sie alle leitet.

Der Fahrstuhl öffnet sich und die vier Kriegerinnen werden von Soichi Tomoe und seiner Horde Daimon begrüßt. Sailor Neptune und Sailor Pluto vernichten die Daimon mit Submarine Reflection und Chronos Typhoon, doch Professor Tomoe lacht, da er immer neue Daimon zu kreieren weiß. Sailor Moon meint, dass sie nicht kämpfen wolle, sondern sie hergekommen sei, um Hotaru zu retten. Seinem Wahn verfallen verwandelt sich der Professor in Germatoid und erklärt sich selbst zu einem superioren Wesen. Die vier Kriegerinnen weichen seinen Attacken aus, bis Sailor Uranus ihn mit Space Sword Blaster attackiert. Als sie mit ihrem Space Sword erneut zu einem Angriff ansetzt, wird sie von Sailor Moons lautstarkem Einwand abgelenkt, der sie davon abhalten soll, Hotarus Vater zu attackieren. Sailor Uranus meint wütend, dass diese Kreatur niemals wieder ein Mensch sein könne und wird darauf von Germatoid niedergestreckt. Als Sailor Uranus nun in großer Gefahr schwebt, sieht Sailor Moon ein, dass sie nicht jeden retten kann und vernichtet Germatoid mit Rainbow Moon Heartache. Mit herabkullernden Tränen verabschiedet sich Hotarus Seele leise von ihrem Vater.

Plötzlich fängt das ganze Gebäude an zu beben und um sich selbst und ihre drei Kameradinnen zu schützen, umhüllt Sailor Pluto die Gruppe mit Garnet Ball. Sicher in dieser Hülle verborgen schweben die vier Kriegerinnen in den sich verfinsternden Himmel und sehen an, wie das Schulgebäude zusammenbricht. Als Sailor Moon ihre Super-Form verliert, ahnt sie, dass den anderen vier Kriegerinnen, die sich zu dem Zeitpunkt immer noch im Gebäude befanden, etwas Schlimmes passiert sei. Währenddessen blickt Mistress 9 von den Trümmern heraufschauend und hysterisch lachend zu Sailor Moon und den Kriegerinnen des Äußeren Kreises.


Akt. 36 Unendlich 10 Unendlich - Himmel


Episode: 36
Erstausstrahlung: 12. Juni 2016
Aus sicherer Entfernung beobachten Sailor Moon und die Kriegerinnen des Äußeren Kreises, wie Mistress 9 neue Kräfte heraufbeschwört und mit ihnen stetig ein Dimensionsportal zur Tau-Galaxie erzeugt. Aus den Trümmern des zerfallenden Gebäudes der Infinity-Privatakademie schwebt der Spiegel der Wasser empor, in dem die bewusstlosen Körper von Sailor Mercury, Sailor Mars, Sailor Jupiter und Sailor Venus liegen. Als Sailor Moon versucht, ihren Freundinnen näher zu kommen, wird sie von einem unsichtbaren Schutzschild davon abgehalten.

Sailor Neptune sieht in ihrem Deep Aqua Mirror die Vision einer vollkommen zerstörten Stadt. Auch ihre jeweiligen Elemente, das tosende Meer und der sich verdunkelnde Himmel, kündigen Sailor Neptune und Sailor Uranus das bevorstehende Unheil an. Sailor Pluto spricht sogar von einer massiven Verzerrung im Raum-Zeit-Gefüge, dass durch die Macht der Death Busters erzeugt wird.

Mistress 9 gibt bekannt, dass in Bälde, Pharao 90 mit der Erde verschmelzen werde und dieser Planet zur neuen Heimat der Death Busters werde. Die drei Kriegerinnen des Äußeren Kreises teilen sich in eine Dreiecksformation auf und beschwören mit ihren Talismanen einen Schutzschild, der die Ankunft von Pharao 90 blockt. Mistress 9 belächelt nur diese sinnlosen Bemühungen und freut sich schon darauf, nicht mehr auf ihren lästigen menschlichen Körper angewiesen zu sein. Sie beginnt bereits jetzt, sich von ihrem Körper zu lösen, doch die Seele von Hotaru ist noch in der Lage, sie davon abzuhalten, ihren Körper zu zerstören. Mistress 9 ist überrascht, dass das Mädchen, dessen Körper sie in Beschlag genommen hat, in irgendeiner Form noch am Leben sei, doch sie hält sich für selbst für unaufhaltbar, jetzt, da sie die Kraft des entwendenden Silberkristalls absaugt. In der Dunkelheit ihres gestohlenen Körpers schwebt Hotarus Seele und hält die von Chibiusa und ihrem Silberkristall fest umschlossen an sich.

Erzürnt darüber, dass Hotaru sie daran hindert, noch mehr Kraft vom Silberkristall abzuzweigen, stiehlt Mistress 9 die Seelen von Sailor Mercury, Sailor Mars, Sailor Jupiter und Sailor Venus, um von ihnen mehr Energie abzuschöpfen. Auch die Seelen der vier werden von Hotaru beschützt. Sie erkennt, dass die endgültige Zerstörung ihres Körpers kurz bevorstehe und doch ist sie gewillt, mit ihrer letzten noch zur Verfügung stehenden Kraft die geraubten Seelen zu beschützen. Hotaru gelingt es, aus ihren Körper auszubrechen und gibt den vier Sailor Kriegerinnen ihre Seelen zurück. Sailor Moon ist überglücklich zu sehen, dass ihre Freundinnen die Augen wieder öffnen. Über sie schwebend erblicken sie den Geist von Hotaru, der sie freundlich anlächelt und sogleich wieder verschwindet.

In seiner Wohnung bemerkt Mamoru, dass Hotarus Geist über ein geöffnetes Fenster der leblosen Chibiusa die gestohlene Seele und den Silberkristall zurückgibt. Als Chibiusa zum Leben erwacht, drückt Hotaru ihr Glück aus, ihre Freundin gerettet zu haben und glaubt an das Schicksal, dass sie zwei sich begegnet sind. Als die beiden Mädchen versuchen, sich zu erreichen, zerreißt Mistress 9 in ihrem Wahn den Wirtskörper, was den endgültigen Tod von Hotaru bedeutet. Als Hotarus Seele im Begriff ist, zu verschwinden, erklärt sie noch lächelnd, wie froh sie sei, Chibiusa als Freundin gehabt zu haben. Durch Mamorus Zuspruch fasst Chibiusa neuen Mut und erklärt, dass sie als Sailor Kriegerinnen ihre Kameradinnen unterstützen wolle. In Sailor Chibi Moon verwandelt macht sie sich zum Delta auf. Auch wenn sie nicht so kräftig sei wie Sailor Moon, so wolle sie ihr dennoch beistehen. Mamoru bemerkt Chibiusas Entschlossenheit und verwandelt sich in Tuxedo Mask, um seiner zukünftigen Tochter zu folgen.

In der Zwischenzeit hat sich Mistress 9 von ihrem menschlichen Wirt losgesagt und steht nun in ihrer monströsen wahren Form vor den Sailor Kriegerinnen. Sie kombinieren Jupiter Coconut Cyclone, Mars Snake Fire, Mercury Aqua Mirage und Venus Wink Chain Sword, doch Mistress 9 übersteht den Angriff scheinbar unbeschadet. Erst als Sailor Chibi Moon auftaucht und ihre Feindin hinterrücks mit Pink Sugar Heart Attack attackiert, fällt Mistress 9 getroffen zu Boden, der sich in einen violetten Strudel verwandelt hat. Sailor Chibi Moon berichtet den Mädchen von ihrer Rettung durch Hotaru und dass ihre Freundin in ihnen allen weiterleben werde.

Da erholt sich Mistress 9 und setzt zu einem Schlag an, der die Schutzbarriere von Sailor Uranus, Sailor Neptune und Sailor Pluto massiv beschädigt. Tuxedo Mask kommt hinzu und hält die Aufrechterhaltung der Barriere für sinnlos. Stattdessen solle Sailor Moon den Heiligen Gral beschwören und ihre Super-Form annehmen. Als Sailor Chibi Moon die Beschwörung mitsamt den anderen Sailor Kriegerinnen sieht, wünscht sie sich, eines Tages genauso stark wie Sailor Moon zu werden. Durch diesen innigen Wunsch erscheint ein zweiter Heiliger Gral, der es ihr ermöglicht, ebenfalls eine Super-Form anzunehmen. Gemeinsam stellen sich Sailor Moon und Sailor Chibi Moon ihren Feinden in den Weg und bündeln ihre Kräfte.


Akt. 37 Unendlich 11 Unendlich - Urteil


Episode: 37
Erstausstrahlung: 20. Juni 2016
Mit vereinten Kräften beschwören Super Sailor Moon und Super Sailor Chibi Moon die Attacke Rainbow Double Moon Heartache, doch auch mit dieser gelingt es ihnen nicht, Mistress 9 endgültig zu besiegen. Pharao 90 gelangt just in dem Moment auf die Erde und fusioniert mit seiner schwer angeschlagenen Partnerin Mistress 9, um seine Kraft zu erhöhen. Dank des Schutzschilds, das Sailor Uranus, Sailor Neptune und Sailor Pluto mithilfe der Talismane erzeugt haben, breitet sich seine Macht vorerst nicht weiter aus. Nacheinander beschwören Sailor Mercury, Sailor Mars, Sailor Jupiter, Sailor Venus und Tuxedo Mask ihre Attacken Mercury Aqua Mirage, Mars Snake Fire, Jupiter Coconut Cyclone, Venus Wink Chain Sword und Tuxedo La Smoking Bomber in einer Art Endlosschleife, doch Pharao 90 hält den Attacken mühelos stand. Vielmehr gestärkt durchbricht er den Schutzschild und lässt am Himmel ein gigantisches Wurmloch entstehen, hinter dem Sailor Mercury die Tau-Galaxie wiedererkennt. Sein Plan sieht es vor, die Erde zu assimilieren und sie so zur zweiten Heimat der Death Busters zu machen.

Für einen kurzen Moment verziehen sich am Himmel die düsteren Wolken und das Licht des Vollmonds scheint einen kurzen negativen Effekt auf Pharao 90 zu haben. In dem Moment kommt Sailor Moon der furchtbare Verdacht, dass sämtliche Angriffe der Sailor Kriegerinnen auf Pharao 90 ihn nur noch stärker gemacht haben. Nacheinander verlässt die anderen Sailor Kriegerinnen ihre Kraft und sie sinken nacheinander zu Boden beziehungsweise auf die Dächer der umliegenden Wolkenkratzer. Im Glanz des Monds badend fühlt sich Sailor Moon ihren Kameradinnen verpflichtet, die sie stets so sehr beschützt und so vieles dafür geopfert haben. Als Revanche für ihre Treue springt Sailor Moon in den unfesten Körper von Pharao 90 mit dem Ziel, die Macht des Heiligen Grals und des Silberkristalls in seinem Kern freizusetzen. Das Sailor Team ist entsetzt und glauben fest an den bevorstehenden Tod ihrer Anführerin. Vor allem Tuxedo Mask und Sailor Uranus sind bestürzt, dass sie Sailor Moon nicht beschützen konnten.

Plötzlich beginnen die Talismane der Kriegerinnen des Äußeren Kreises, das Space Sword, der Deep Aqua Mirror sowie der Garnet Orb, miteinander in Verbindung zu treten. Im Inneren von Pharao 90 explodiert die Leiche von Mistress 9 und aus einem gewaltigen purpurfarbenen Lichtstrahl tritt die gefürchtete Sailor Saturn in Erscheinung. Sie entsinnt sich daran, dass sie noch nicht mal vor allzu langer Zeit gerufen wurde, und leicht amüsiert bezeichnet sie sich als "ungeladenen Gast". Vom Himmel herabschwebend lässt sie ihre Silence Glaive langsam auf Pharao 90 herabsenken. Sie erzählt von dem vereitelten Schicksal, dass sie nie mehr hätte erwachen dürfen. Hotaru Tomoe, in dem der Geist von Sailor Saturn wiedergeboren wurde, sollte in dem Feuer vor vier Jahren umkommen, doch dieses Mädchen wurde von ihrem Vater, Professor Soichi Tomoe, künstlich am Leben gehalten und in eine bionische Gestalt halb Mensch halb Maschine umoperiert. Dem verdrehten Verstand Professor Tomoes hat die Erde es auch zu verdanken, dass diese Außerirdischen von der Tau-Galaxie auf die Erde gekommen sei. Nun läge es an ihr, der Kriegerin der Zerstörung, mit ihrer mächtigen Waffe, dem ein Ende zu setzen.

Die anderen Kriegerinnen glauben, dass dieses Ende der Erde gelte. Doch stattdessen wendet Sailor Saturn ihre tödliche Attacke Death Reborn Revolution gegen Pharao 90 an, der von den purpurnen Bändern in einem Strudel erfasst wird. Sie erklärt ihren Hass gegen Pharao 90 und mit eiskaltem Blick lässt sie ihre Sense auf ihn nieder.


Akt. 38 Unendlich 12 Unendlich - Aufbruch


Episode: 38
Erstausstrahlung: 27. Juni 2016
Während die komplette Zivilisation im Infinity-Bezirk zusammenbricht, forciert Sailor Saturn ihre Macht immer stärker auf den schwächelnden Pharao 90. Das Sailor Team, allen voran Sailor Chibi Moon, zeigt sich tief besorgt über das Schicksal ihrer Anführerin Sailor Moon, die sich noch immer im nebulösen Körper von Pharao 90 befindet. Jene erlangt währenddessen ihr Bewusstsein zurück und mit der Reaktivierung des Heiligen Gral kehrt sie mit einer gewaltigen Explosion aus Licht wieder zurück nach Tokio. Mit dieser Aktion erhält nicht nur sie ihre Super-Form zurück, sondern auch die anderen sieben Sailor Kriegerinnen erlangen diese.

Pharao 90 sieht ein, dass er gegen die Macht Sailor Saturns keine Chance habe und bittet sie, wenigstens in sein Heimatsystem, der Tau-Galaxie, zurückkehren zu dürfen. Saturn höchstpersönlich werde seine Führerin sein, um von dort aus die Tau-Galaxie der Vernichtung zuzuführen. Nach diesen Worten begreift Sailor Pluto, dass dies auch das Ende von Sailor Saturn bedeute. Auch die anderen Kriegerinnen sind geschockt, doch Saturn meint stoisch, sie sollen nicht beunruhigt sein. Denn nur die Zerstörung und die Stille seien der Nährboden für Hoffnung und Wiedergeburt. Und genau diesen Neuanfang repräsentiere Super Sailor Moon. Nachdem Sailor Saturn mit Pharao 90 in ihrer Gewalt durch das Portal geschritten ist, drängt sie Sailor Pluto, sie möge diese Dimension auf ewig verschließen. Widerwillig und einem Meer aus Tränen beschwört Pluto Dark Dome Close und Ruhe kehrt nach Saturns Verschwinden ein.

Super Sailor Moon lässt die letzten an sie gerichteten Worte von Sailor Saturn in ihren Gedanken widerhallen und kurz darauf verwandelt sich der Silberkristall in ein langes Zepter. Sie selbst nimmt die Gestalt von Neo Queen Serenity an und macht die Zerstörung der Stadt rückgängig. Als Tuxedo Mask seine zukünftige Frau in der Form sieht, erkennt er, dass der Messias in seinen Träumen die ganze Zeit über Serenity gewesen ist. Am Ende dieser Sanierung strahlt ein violettes Licht vom Himmel und ein kleines Baby liegt in einem Bündel am Boden. Sailor Neptune nimmt es zärtlich an sich und erkennt, dass es Sailor Saturn sei, die wiedergeboren auf die Erde gelangt sei. Sie bittet Sailor Pluto und ihre Partnerin Sailor Uranus, dass sie drei es doch aufnehmen und erziehen mögen. Dem stünde nichts im Weg und Sailor Uranus erklärt den anderen, dass sie nun fortgehen müssen, denn sie haben nun ein neues Ziel und eine neue Mission. Sie versichern ihren Kameradinnen, dass sie sie eines Tages wiedersehen werden und als Pfand für dieses Versprechen überreicht Sailor Neptune ihren Deep Aqua Mirror Sailor Chibi Moon. Daraufhin steigen die drei Kriegerinnen des Äußeren Kreises mit der kleinen Hotaru in ihre Helikopter und die anderen blicken ihnen melancholisch nach.

Einige Tage später erfreuen sich die Mädchen, dass schon bald ihre Zeit in der Highschool anbreche. Zur großen Überraschung aller (vor allem für Rei) hat sogar Usagi die Aufnahmeprüfung bestanden. Die Mädchen schmieden eifrig Pläne: Rei, die als einzige nicht auf dieselbe Highschool gehe wie ihre gleichaltrigen Freundinnen, möchte einen Kurs für das Bogenschießen absolvieren und träumt von einem Leben als hochrangige Tempelpriesterin. Makoto plant Kochkurse zu belegen, um eines Tages eine berühmte Köchin zu werden. Ami hält weiterhin an ihrem Traum, Ärztin zu werden, fest und Minako wünscht sich, ein berühmtes Jugendidol zu werden. Da erscheint Chibiusa mit Diana und Mamoru, der nun an der medizinischen Fakultät aufgenommen wurde, und erklärt ihre Abreise zurück nach Crystal Tokyo. Herzlich verabschiedet sich Chibiusa von Ami, Rei, Makoto und Minako. Usagi wiederum begleitet zusammen mit Mamoru Chibiusa und Diana zum Park, wo die beiden ihre Heimreise antreten. (Luna und Artemis sind nicht mitgekommen, da sie auf den Schmerz, ihre zukünftige Tochter verabschieden zu müssen, verzichten wollen.)

Als die vier den Park erreichen, sehen sie die vielen Menschen, die sich hier versammelt haben, um der Sonnenfinsternis beizuwohnen. Da Chibiusa ihren Raum-Zeit-Schlüssel aufgrund der vielen Zeugen nicht einsetzen kann, entscheiden die vier vorerst dafür, ebenfalls das Spektakel zu beobachten. Als Usagi und Chibiusa aber gen Himmel blicken, vernehmen die beiden das Klingeln einer Glocke und drehen sich neugierig um.


Die Zusammenfassungen der jeweiligen Episoden stammen von SailorMoonWiki