Minako's Sailor Moon Page

Minako's Sailor Moon Page ~The Sailor Senshi Palace~

Welcome to the Sailor Senshi Palace

Seid herzlich willkommen auf Minako's Sailor Moon Page; einem Projekt, das aus Liebe zu Naoko Takeuchis Magical Girl-Serie Bishoujo Senshi Sailor Moon im Jahr 2011 erschaffen wurde und seitdem stetig gedeiht.



Sailor Senshi


Sailor Senshi (セーラー戦士; Sailor Soldier) fungiert als Bezeichnung für alle weiblichen Hauptcharaktere der Sailor Moon-Serie. Dieser Terminus wird häufig auch in seiner Kurzform Senshi verwendet.

Bei offiziell-lizensiertem Merchandise des Anime und Mangas, wurde der Begriff "Senshi" mit "Soldier" übersetzt, sowie enthielten Songs des Animes und der Musicals die Englisch ausgeprochene Bezeichnung "Sailor Soldier". Jedoch wurde in der Realserie Pretty Guardian Sailor Moon und Sailor Moon Crystal, sowie in der Wiederveröffentlichung des Original Mangas und Animes, dasselbe Kanji mit "Guardian" übersetzt. Der erste English dub, DiC, bezeichnete die Sailor Senshi als Sailor Scouts, wohingegen der Viz English dub die Heldinnen als Sailor Guardians bezeichnete.

Als Sailor Senshi werden jene, weibliche Kriegerinnen mit magischen Fähigkeiten bezeichnet. Diese Kämpferinnen werden entweder einem Planeten oder Himmelskörper zugeordnet, von welchen sie ihre jeweiligen Kräfte beziehen. Die Assoziation mit deren Schutzplaneten bzw. Himmelskörpern, wird durch die dazugehörigen, planetarischen Symbole hervorgehoben. Physisch sind diese unter anderem auf deren Stirn, Verwandlungsfüllern oder Fukus abgezeichnet.

Fürgewöhnlich hat eine Sailor Senshi auch eine zivile Form, welche sie die meiste Zeit über annimmt. Durch magische Gegenstände wie eine Brosche oder einen Verwandlungsfüller, können sie sich jederzeit in eine Sailor-Kriegerin verwandeln. Obwohl eine Verwandlung im weitesten Sinne nur einen Wechsel des Erscheinungsbildes hervorruft, sind sie für Außenstehende oder sogar enge Freunde in ihrer Sailor Senshi Form fürgewöhnlich nicht wiederzuerkennen. Der Grund dafür ist nicht bekannt, jedoch betrifft jener Effekt sowohl eine Sailor Senshi, als auch Zivilisten.

Solar System Senshi



"Solar System Senshi" ist ein inoffizieller Terminus für alle Sailor Senshi des Solar Systems. Die Kriegerinnen des inneren Sonnensystems ("Inner Senshi" ist eigentlich ein von Fans benutzter Begriff) signifizieren die fünf originalen Sailor Kriegerinnen, bestehend aus: Sailor Moon, Sailor Merkur, Sailor Mars, Sailor Jupiter und Sailor Venus.

Im Manga existiert ein offizieller Terminus in Bezug auf Prinzessin Serenitys Leibgarde; "Senshi of the Four Guardian Deities" (四守護神の戦士), welcher sich auf Sailor Merkur, Sailor Mars, Sailor Jupiter und Sailor Venus bezieht. Seit der Neuauflage 2003 wird jedoch ein vereinfacherter Begriff verwendet; Guardian Senshi (守護戦士; "Guardian Warriors"). Im 90er Anime wurde dieser Begriff einmalig in Episode 83 in Bezug auf die zukünftigen Identitäten der vier Senshi verwendet, die im 30. Jahrhundert Crystal Tokyo beschützen.

Der Namensteil inner (engl. für "innere") leitet sich von den inneren Planeten und dem Erdenmond unseres Sonnensystems ab, auch wenn der Jupiter eigentlich zu den äußeren Planeten gezählt wird, und somit die Defintion eine eigentlich fälschliche Bedeutung erhält, da zu den äußeren Planeten Jupiter, Pluto, Neptun, Uranus und Saturn gehören. * Bis zum 24. August 2006 zählte auch der Pluto zu den äußeren Planeten. Nach einer Neudefinition des Begriffs Planet durch die Internationale Astronomische Union (IAU) wurde ihm jedoch dieser Status aberkannt (x).

Die "Outer Senshi", ein weiterer unter Fans entstandener Begriff, werden offiziell als "Die Kriegerinnen des äußeren Sonnensystems" (Senshi of the Outer Solar System) bezeichnet. Die Kriegerinnen des äußeren Solarsystems tauchen erstmals in der dritten Staffel "Sailor Moon S" des Animes und im "Infinity Arc" des Sailor Moon Mangas auf.

Obwohl auch Jupiter zu den äußeren Planeten gehört, wird Sailor Jupiter für gewöhnlich nicht zu den Outer Senshi gezählt.

Des Weiteren waren die Inner Senshi zur Zeit des Silberjahrtausends für den Schutz der Prinzessin zuständig. Die Outer Senshi hingegen, mit Ausnahme von Sailor Pluto, die das Tor zu Raum und Zeit bewacht, waren für die Verteidigung des gesamten Sonnensystems verantwortlich. Diese Aufgabe nehmen sie auch in der Gegenwart wahr.

Sailor Chibi Moon (aus dem 30. Jahrhundert) wird von einigen auch als Mitglied der Inner Senshi angesehen, obwohl der Manga suggeriert, dass sie die Anführerin des Sailor Quartetts ist. Letztere sind ebenfalls Solar System Senshi.

Somit gehören folgende Kriegerinnen zu den Solar System Senshi:
Sailor Moon, Sailor Chibi Moon, Sailor Merkur, Sailor Mars, Sailor Jupiter, Sailor Venus, Sailor Uranus, Sailor Neptun, Sailor Pluto, Sailor Saturn, Sailor Vesta, Sailor Pallas, Sailor Ceres, Sailor Juno, Sailor Luna (Inner Senshi in PGSM), Sailor Astarte (lediglich in Sera Myu + illustriert von Marco Albiero).

Sailor Senshi außerhalb des Sonnensystems:


Sailor Chaos ist die Senshi-Form des Chaos, welche lediglich im Sailor Moon Manga Act 60, sowie der Sailor Moon Crystal Adaption (in Sailor Moon Cosmos The Movie) einen physischen Auftritt hatte. Auch wenn Sailor Chaos in der regulären Zeitlinie der Geschichte keine Rolle spielte, enthüllte Sailor Cosmos, dass sie eine unglaublich gewaltige Bedrohung aus der fernen Zukunft darstellt, in welcher Sailor Chaos ein derartig enormes Ausmaß der Verwüstung anrichtete, dass nicht einmal die Beendigung des Krieges zur Erlösung beitragen könnte. Der Grundstein für die Existenz von Sailor Chaos wurde teilweise von Sailor Moon selbst gelegt, da diese sich aktiv wehrte, das Chaos und Sailor Galaxia zu vernichten, als ihr die Chance gegeben war. Das letztendliche Resultat dieses Krieges bleibt allerdings ungewiss, da Sailor Cosmos sich wieder zurück in den Kampf begab, als die Geschichte endete.

Im 90er Anime trat Sailor Chaos nie in Erscheinung, jedoch wird die vom Chaos eingenommene Galaxia (Chaos Galaxia), in ihrer schwarzen, mit Flügeln ausgestatteten Erscheinung von einigen Fans als Sailor Chaos bezeichnet. Allerdings ist unklar, ob es sich bei dieser Form Galaxias wirklich um Sailor Chaos handelt, aufgrund der Tatsache, dass sie nie namentlich genannt wurde. Jedoch wird ihr der Name "Chaos Galaxia" zugeschrieben, der von einer offiziellen Sailor Moon Sailor Stars Trading Card abzulesen ist.

In den Musicals "Starlights - Ryuusei Densetsu" und "Kakyuu-Ouhi Kourin", kündigt sich die vom Chaos Besitz ergriffene Galaxia (gespielt von Yumie Sakaguchi) selbst als "Sailor Chaos" an.

Sailor Senshi vom Planeten Kinmoku


Die Kinmoku Senshi bestehend aus Sailor Kakyuu, Sailor Star Fighter, Sailor Star Maker und Sailor Star Healer.

Senshi von Shadow Galactica + vom Shadow Galactica getötete Senshi


Sailor Chuu, Sailor Coronis (nur im Manga und Cosmos The Movie vorkommend), Sailor Mermaid, Sailor Mau und Sailor Cocoon. Diese fünf Senshi wurden vom Shadow Galactia (Sailor Galaxias Reich, mit Kommandant Galaxia und obersten Führer, dem Chaos) getötet, so dass ihre Animamates; Sailor Iron Mouse, Sailor Lead Crow, Sailor Aluminium Seiren, Sailor Tin Nyanko und Sailor Heavy Metal Papillon (nur im Manga, Cosmos The Movie und den Musicals vorkommend) deren Sailor Kristalle an sich nehmen konnten.

Sailor Iron Mouse erhielt dementsprechend den Sailor Kristall von Sailor Chuu, Sailor Lead Crow von Sailor Coronis, Sailor Aluminium Seiren von Sailor Mermaid, Sailor Tin Nyanko von Sailor Mau und Sailor Heavy Metal Papillon von Sailor Cocoon.

Randnotizen:

- Der Planet Coronis war die Heimat von Sailor Coronis (Senshi of Coronis), Sailor Lead Crow, sowie von Phobos und Deimos.

- Der Planet Mermaid war die Heimat von Sailor Mermaid (Senshi of Mermaid) und Sailor Aluminum Seiren.

- Der Planet Chuu war die Heimat von Sailor Chuu (Senshi of Chuu) und Sailor Iron Mouse.

- Der Planet Mau war die Heimat von Sailor Mau (Senshi of Mau), Sailor Tin Nyanko, sowie Luna und Artemis.

- Sailor Cocoon wurde namentlich nie im Sailor Moon Manga bzw. der Crystal Adaption erwähnt. Ihr Heimatplanet ist Cocoon (sie ist die Senshi vom Planeten Cocoon), so dass ihr Name von diesem abgeleitet wurde; diese Information ist außerdem in der Materials Collection zu finden. Der Planet Cocoon war ebenso das einstige Zuhause von Sailor Heavy Metal Papillon.

Lediglich in den Sera Myu Musicals vorkommende Animamates sind Sailor Pewter Fox (hier illustriert von Marco Albiero), die dortige Anführerin der Animamates, sowie Sailor Titanium Kerokko/Sailor Mitis Kerokko (hier illustriert von Marco Albiero).

Weitere Sailor Senshi der Organisation Shadow Galactica

(Keine Animamates)

Sailor Lethe und ihre Schwester Sailor Mnemosyne, deren Heimatplaneten von Galaxia zerstört wurden, schlossen sich ebenfalls dem Shadow Galactica an (nur im Sailor Moon Manga und Cosmos The Movie vorkommend).

Sailor Phi und Chi (sind die wohl treuesten Untergebenen Galaxias, welche auch nur im Manga, Cosmos The Movie und den Musicals vorkommen). Sailor Theta (hier illustriert von Marco Albiero) und Sailor Buttress (ebenfalls Untergebene Galaxias; beide kommen lediglich in den Sera Myu Musicals vor). Auch Phagen sind Teil von Galaxias Imperium; ein Phage (fake Senshi) ist die monströse Gestalt desjenige, dessen Sternenkristall freigelegt wurde und sich daraufhin schwarz gefärbt hat. Die Sailor Animamates ließen sie auf deren Widersacher los.

Sailor Chibi Chibi Moon/Sailor Cosmos

Chibi Chibi ist das alltägliche Erscheinungsbild von Sailor Chibi Chibi Moon und zudem eine Tarnidentität von Sailor Cosmos (Manga & Crystal only) bzw. dem Licht der Hoffnung (90s Anime & Musicals only). Im Stars Arc des Mangas tritt Chibi Chibi zum ersten Mal in Erscheinung; sie klingelt an der Tür des Tsukino Domizils, Ikuko öffnet ihr und fragt, ob sie Chibiusa sei. Chibi Chibi entgegnet darauf allerdings lediglich mit den Worten "Chibi...chibi?", die letztendlich in ihrem Namen resultierten. Außerdem wissen die Senshi im Manga, dass Chibi Chibi nicht Usagis zweite Tochter sein kann, trotzdem hinterfragen sie ihre wahre Identität. Letztendlich enthüllt sich Chibi Chibi als Tarnidentität von Sailor Cosmos; sie hatte die Aufgabe, Sailor Moon an die Entscheidung heranzuführen, das Chaos zu vernichten.

Sailor Cosmos kommt lediglich im Stars Arc des Mangas und in Sailor Moon Cosmos The Movie vor; sie spielt dort eine sehr bedeutende Rolle. Sie stammt aus einer unfassbaren weit entfernten Zukunft und floh vor dem Kampf mit Chaos in die Gegenwart als Form von Chibi Chibi, da ihr jetztiges Ich sehr unter Einsamkeit leidet.

Nachdem Sailor Galaxia stirbt, offenbart Sailor Chibi Chibi Moon ihre wahre Gestalt als Sailor Cosmos. Sie gibt Sailor Moon den Mut, sich ins Cauldron zu stürzen und damit den Versuch Chaos zu besiegen. Sailor Cosmos beobachtet das Geschehen und erklärt dem herannahenen Sailor Quartett, dass alle Sailor Crystals wieder eins geworden sind und nun zurück zu ihren Sternen kehren. Als das Amazonenquartett fragt, wer die Kriegerin vor ihnen ist, sagt Sailor Cosmos ihren Namen, woraufhin Sailor Ceres geschockt feststellt, dass Sailor Cosmos aus der Zukunft kommt und die endgültige Form von Sailor Moon ist. Die Kriegerin verneint es und behauptet nur ein Feigling zu sein und niemals die Kräfte und den Mut von Eternal Sailor Moon aufbringen könne. Das Sailor Quartett fragt, was mit Sailor Moon passiert ist. Cosmos kann sie beruhigen, weil Sailor Moon durch die Lambda Power wiedergeboren wird. Allerdings wird auch Chaos wiedergeboren werden, doch die Kriegerin fasst den Entschluss, niemals mehr davon zu laufen. Schließlich schickt sie das Sailor Quartett zurück an jene Orte, die sie brauchen und zu jenen, die sie beschützen müssen. Sie bleibt alleine zurück. Was mit ihr weiter geschiet ist unklar.

In Episode 200 der ersten Sailor-Moon-Serie sieht man kurz die humanoide Gestalt des Lichts der Hoffnung als Silhouette. Diese sieht Sailor Cosmos erstaunlich ähnlich, allerdings gibt es keine offizielle Bestätigung, ob es sich hierbei tatsächlich um Sailor Cosmos handelt.

Laut Wikimoon wird Sailor Chibi Chibi Moon bzw. Sailor Cosmos in der Manga Adaption und Cosmos The Movie zu den Solar System Senshi oder den Kriegerinnen außerhalb des Sonnensystems gezählt.

Naoko Takeuchi animiert die Fans zu eigenen Spekulationen, wobei die Mehrdeutigkeit von Sailor Cosmos auch die Erschafferin selbst zu rätseln vermag XD.

Andere & Tribute Sailor Senshi



Allgemeine Randnotiz: Die Vermerke "nur im Manga vorkommend" beziehen sich mit der Ausstrahlung von Sailor Moon Crystal bzw. Sailor Moon Eternal/Cosmos The Movie mittlerweile auch auf diese Adaption des Franchises, da jene 'nur im Manga vorkommende' Sailor Senshi nun auch im neuen Anime zu sehen sind (bis auf Sailor Channel und Sailor Guccicci).

Quellen: x, x, x, x, x, x