´╗┐´╗┐

Manga-Only Characters

Charaktere, die [ ausschlie├člich ] im Manga vorkommen

Naruru Osaka und Ruruna Kobe

[ Hier illustriert von Marco Albiero ] Naru Osaka hat eine lediglich im Manga erwähnte, jüngere Schwester mit dem Namen Naruru. Sie taucht in der Short-Story 'Das Geheimnis um Hammer Price Hall" gemeinsam mit ihrer Freundin Ruruna Kobe auf. Zusammen versuchen sie, jeweils verkleidet als Sailor Senshi, dass Pfandhaus 'Hammer Price Shrine' zu retten, das von ihrem Freund Makoto Hanmatsura geführt wird uns bereits seit Generationen in Familienbesitz ist. Als Senshi verkleidet führen sie eine eigens inszenierte Sailor Kick Attacke aus: "Super White Kick!".

Aufgrund der Ähnlichkeit ihres Senshi Fukus mit fiktionalen Luxuxmarken 'Channel' und 'Guccicci' [ Referenz zu den tatsächlichen Modelabels 'Chanel' und 'Gucci' ], werden die beiden häufig von Fans als 'Sailor Channel' und 'Sailor Guccicci' bezeichnet, wobei sie deren eigenen Senshi Namen im Manga erhielten.

Makoto Hanmatsura

Makoto Hanmatsura, der Besitzer des Hammer Price Shrines, ist ein eher unverantwortlicher Geschäftsmann. Er sah sich gezwungen, den Shrine an eine Planungsgesellschaft abzugeben. Sobald diese aber das Lagerhaus neben dem Shrine zerstörten, setzen sie den genious loci, ein Beschützergeist, mit dem Namen Otakurer frei. Dieser sucht sich Hotaru als Wirt und schwört Rache für die Zerstörung des Lagerhauses.

Als Naruru, Ruruna, Makoto, Sailor Moon und Chibi Moon auftauchten, konnten sie den Geist mithilfe der 'Starlight Honeymoon Double Therapy Kiss' Attacke vernichten und retten somit Hotaru. Ruruna und Naruru zerrissen daraufhin den Vertrag, den Makoto mit den Maklern vereinbart hatte und halfen ihm, den Shrine zu vergrößern; größer als jemals zuvor.


**Anmerkung: Die folgenden Charaktere kommen nicht ausschließlich im Manga vor, sondern sind lediglich nur physisch im letzteren zu sehen [ oder auch in der Realserie PGSM und Sailor Moon Crystal Adaption ].

Reis Mutter

Wie bereits in Reis Steckbrief zu lesen ist, starb als ihre Mutter als sie noch ein Kind war. Rei hat ihrem Vater nie verziehen, dass er seine Frau während ihres Leidens nie im Krankenhaus besucht hat.

Rei erwähnt in der Realserie, dass ihre Mutter die Geschichte von Kaguya sehr faszinierend fand. Ihr Name wird von niemandem erwähnt, man kann ihn aber von der Inschrift auf ihrem Grab in der Realserie ablesen. Sie ist nur auf Fotos und Rückblenden im Manga oder in Pretty Guardian Sailor Moon zu sehen.

Auf besagter Grabinschrift sind auch das Geburts- sowie das Sterbejahr von Risa abzulesen: 1963-1995.

Makotos Eltern

Wie bereits in Makotos Steckbrief erwähnt, ist sie laut Manga und Realserie ist Makoto ein Einzelkind. Ihre Eltern starben bei einem Flugzeugabsturz, seitdem lebt sie alleine. In der Animeserie wird diese Thematik nicht weiter aufgegriffen.

Jedoch bekommt man im Manga und in der Sailor Moon Crystal Adaption ein Bild von ihren Eltern zusehen, welches eingerahmt in ihrem Apartment Platz gefunden hat.

Minakos Eltern

Ihre Mutter ist Hausfrau und ist meist dabei ihre Tochter Minako zu schelten. Gründe hierfür sind beispielsweise Minakos unmädchenhaftes Benehmen, ihre Neigung dazu ihre Kleidung schmutzig zu machen, oder ihre schulischen Misserfolge. Minakos Mutter sieht Ikuko Tsukino sehr ähnlich, mit dem einzigen Unterschied, dass sie ihr Haar zu einem Pferdeschwanz gebunden hat, wohingegen Ikuko ihr Haar offen trägt.

Ihr Vater ist ein durchschnittlicher Salaryman und wird von seiner Ehefrau als Paradebeispiel verwendet, um ihrer Tochter zu zeigen, was aus ihr werde, wenn sie sich nicht mehr in der Schule bemühe. Vom Aussehen her ist er fast mit Kenji Tsukino identisch.

Beide sind physisch lediglich im Sailor V Manga zu sehen.

Amis Eltern

Wie bereits in Amis Steckbrief erwähnt, lebt Ami gemeinsam mit ihrer Mutter, Saeko Mizuno [ lediglich in der Realserie 'PGSM' erhält Amis Mutter einen Namen ] in einem Apartment. Ihre Mutter scheint, aufgrund ihres Berufs als Ärztin, nicht sehr viel Zeit für ihre Tochter zu haben.

Zu sehen ist Amis Mutter nur im Vorspann der Originalfassung des Spielfilms Reise ins Land der Träume, wie sie in einer Rückblende mit ihrer kleinen Tochter Kekse bäckt. Jedoch ist auch nur ihr Rücken zu sehen. In der Animeserie wird sie aber des Öfteren von Ami erwähnt, da die Tochter ebenfalls später als Ärztin arbeiten möchte und deswegen viel dafür lernt. In Folge 115 wäre es vorgesehen gewesen, dass Amis Mutter sich um Hotaru Tomoe nach einem erlittenen Schwächeanfall kümmert, jedoch weist Hotaru dies ab, da das Mädchen nur von ihrem Hausarzt behandelt werden darf.

Ihr Vater, ein japanischer Maler, ist von Amis Mutter geschieden. Jedes Jahr schickt er seiner Tochter eine Geburtstagskarte, oder Skizzen und Malereien von den Orten, an welchen er schon gewesen ist. Doch gesehen haben die beiden sich schon seit Jahren nicht mehr.

Im Manga lässt Fisheye eine Halluzination über ihren Vater entstehen, die zu ihr meint, er habe sich von Saeko scheiden lassen, weil er Amis Nähe nicht mehr ertragen konnte.

In Sailor Moon Crystal denkt Ami schmerzhaft darüber nach, wie ihr Vater sie als kleines Mädchen verließ, während Berthier sie zu zermürben versucht, in dem sie Ami sagt, dass sie ohnehin wieder einsam sein würde.

Mamorus Eltern

Seine Eltern kamen bei einem schrecklichen Autounfall ums Leben. Mamoru jedoch, überlebte.

Lediglich im Manga und in der Sailor Moon Crystal Adaption sind seine Eltern physisch zu sehen [ In Crystal jedoch unkenntlicher ].

Keiko Tomoe

Keiko Tomoe war die Ehefrau von Soichi Tomoe und die Mutter ihrer gemeinsamen Tochter Hotaru. Ihre Figur kommt sowohl in der Anime-, in SM Crystal als auch in der Mangaserie vor, doch in beiden Fällen erscheint sie nur auf Fotografien oder in kurzen Rückblenden, da sie bereits verstorben ist.

Keiko wurde in dem Feuer getötet, das ausbrach, nachdem ein Blitz das Labor von Dr. Tomoe getroffen hatte. In dem selben Feuer wurde auch ihre achtjährige Tochter schwer verletzt. Zu Lebzeiten war Keiko Tomoe die Trägerin des Thiolon Crystal, der später von ihrer Tochter benutzt wird, um ihre körperlichen Schmerzen zu lindern und schließlich auch die Kraftquelle der Death Busters darstellt. Während Keiko nur in kurzen Rückblenden erscheint, hält Hotaru sie doch stets in guter Erinnerung.


**Anmerkung: Die folgenden Charaktere sind tatsächlich nur in der Manga Adaption zu sehen.

Phobos und Deimos [ Human ]

[ Hier illustriert von Marco Albiero ] Im Manga sind Phobos und Deimos die tatsächlichen Wächterinnen von Sailor Mars. Von ihnen erhält Rei den Mars Crystal, um sich in Super Sailor Mars transformieren zu können. Sie wurden nach den zwei Satelliten des Mars benannt und erhalten im Manga ebenfalls eine menschliche Form.

Der Stars arc des Mangas enthüllt, dass beide vom Planeten Coronis stammen und Bekannte Sailor Lead Crows sind. Letztendlich ist es sie, die ihnen ihre Sternenkristalle raubt.

Guardian Cosmos

[ Hier illustriert von Marco Albiero ] Guardian Cosmos erscheint, als die Sailor Kriegerinnen des Sonnenystems und Mamoru Chiba mit Usagi Tsukino wieder vereint sind. Sie sagt Usagi, dass sie sehr hell als Stern strahle und dass sie ihre Form so perfekt in Cauldron behalten würde. Nach Cosmos Guardians Vorstellung, berichtet sie über Queen Serenity, die ebenfalls ins Cauldron gestürzt ist. Dort drückte sie die Hülle eines kleinen Sternes an sich.

Guardian Cosmos fragt, ob eine neue Geschichte der Sterne beginnen soll oder, ob Usagi in dieser Form weiterleben möchte. Sie antwortet, dass sie in der Form, in der sie gerade ist, mit allen anderen weiterleben möchte.

Guardian Cosmos schickt daraufhin alle aus Cauldron raus. Als Usagi nach Chaos fragt, anwortet sie, dass es gut möglich sei, dass Chaos irgendwann wiedergeboren wird. Denn es ist hier, wo die Sterne und alle Möglichkeiten das Licht der Welt erblicken.




Hier erfährst du mehr über die Manga-Only Senshi, außerhalb des Sonnensystems. Sailor Cosmos ist die einzige Kriegerin, bei welcher nie offiziell bestätigt wurde, ob sie zu den Solar System Senshi gehört oder nicht. Viele Fans berichten von Theorien, dass Cosmos ein Alter-Ego von Sailor Moon darstellt - verworfen oder bewahrheitet wurde diese Theroie jedoch nie.

Quellen: x, x